Pressemitteilungen

Hotelführer

Herzlich Willkommen im Pressebereich

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner und Pressemitteilungen zum Download.

Stefanie Heckel

Pressesprecherin Hotelverband Deutschland (IHA)

Telefon:  +49 30 72 62 52-32

Fax:          +49 30 59 00 99-699

E-Mail: presse@hotellerie.de

 

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Das Bundesjustizministerium hat in dieser Woche den zu beteiligenden Verbänden den lange erwarteten Referentenentwurf eines Gesetzes über die Insolvenzsicherung durch Reisesicherungsfonds mit kurzer Rückäußerungsfrist zugeleitet. Er sieht den Aufbau eines Reisesicherungsfonds vor, der bis zum Jahr 2026 durch Einzahlungen der Reiseanbieter ein Volumen von 750 Mio. Euro aufbauen soll....

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Zeitenwende - Das Ende eines ereignisreichen Jahres und der Beginn einer neuen Realität

Es ist der letzte Podcast in 2020 und Marco Nussbaum blickt…

Press release on the Digital Services and Markets Acts by HOTREC Hospitality Europe

As the European umbrella organisation for hotels, bars, cafés and restaurants in Europe, HOTREC believes that the Digital Services and Markets Acts, presented on 15 December by the European Commission, are an opportunity to level the playing field, tackle illegal offers of services and give hospitality SMEs more control over their digital presence...

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Here we go again - Die Hotellerie im Hard-Lockdown

In der 38. Folge der Sonderedition des "So geht Hotel(verband) heute"-Podcasts hat Marco Nussbaum erneut Otto Lindner, den Vorsitzenden der Lindner Hotels AG und frisch wiedergewählten Vorsitzenden des Hotelverbandes Deutschland (IHA) zu Besuch. Gemeinsam sprechen die beiden über den harten Lockdown, seine mit sich bringenden Auswirkungen und Belastungen für die Hotellerie, die Lobbyarbeit der Verbände und über Hilfspakete und ihre Zwickmühlen...

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Die 28. Mitgliederversammlung des Hotelverbandes Deutschland (IHA) war pandemiebedingt ein besondere – und bleibt hoffentlich auch eine Ausnahme. Im Mittelpunkt der aufgrund der äußeren Umstände mit Rekordbeteiligung durchgeführten Beratungen standen die verheerenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für die Hotellerie und die noch immer bei weitem nicht hinreichenden und auch nicht jedes Mitglied erreichenden staatlichen Hilfsmaßnahmen....

Gemeinsame Pressemitteilung von DEHOGA Bundesverband und Hotelverband Deutschland (IHA)

Nur 28 Prozent der stark betroffenen Hotels und Restaurants konnten sich mit ihrem Verpächter auf eine Minderung einigen. 72 Prozent der gastgewerblichen Betriebe melden weder Minderung noch Verzicht.