Pressemitteilungen

Hotelführer

Herzlich Willkommen im Pressebereich

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen zum Download.

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

„Die Infektionsschutzregeln für die Herbst- und Wintermonate müssen auf ein notwendiges und effektives Maß beschränkt bleiben.“ In einer gemeinsamen Stellungnahme kritisieren die führenden Tourismusverbände den gestern im Bundeskabinett beschlossenen Entwurf für das neue Infektionsschutzgesetz. Die geplanten Neuregelungen, die alle Bereiche des Tourismus umfassend betreffen werden, halten die Verantwortlichen der Tourismusverbände mit Blick auf die aktuelle Situation für nicht angemessen.

Kick-off-Veranstaltung zur Kooperation der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Am 30. Juni 2022 vereinbarten die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und der Hotelverband Deutschland (IHA) eine Kooperation zur Unterstützung der deutschen Hotellerie bei der Gewinnung und der Bindung von Fachkräften. Durch eine transparentere Darstellung der tatsächlichen Arbeitsbedingungen soll die Wettbewerbsposition der Branche gestärkt und die Anzahl und Qualität der abgegebenen Arbeitgeberbewertungen in der Hotellerie erhöht werden. Ein zentraler Baustein der Zusammenarbeit ist die fachliche Schulung der Hotelbetriebe im Umgang mit Arbeitgeberbewertungen, deren Kick-off am 31. August mit einem Webinar erfolgt.

Hotelverband und ENGIE Deutschland laden zum Kick-off am 26. September 2022 nach Köln ein

ENGIE Deutschland und der Hotelverband Deutschland (IHA) starten ein Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk für die Hotellerie. Es wird Hotelbetreibern eine speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Plattform für den Austausch rund um die Themen Energieeffizienz, Energiebeschaffung und Nachhaltigkeit bieten und konkrete Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.

„In Corona-Zeiten hat der Bund das DZT-Budget von 33,4 Mio. € (2020) auf 44,5 Mio. € (2021) bzw. 39,1 Mio. € (2022) aufgestockt. Im Regierungsentwurf…

Der EUGH muss nun entscheiden, wann außergewöhnliche Umstände, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen vorgelegen haben müssen. Also ob diese bereits im Zeitpunkt des Rücktritts vorgelegen haben müssen, oder ob der Entschädigungsanspruch auch dann ausgeschlossen ist, wenn solche Umstände erst nach der Rücktrittserklärung aufgetreten sind. Nach unserer Rechtsauffassung müssen die außergewöhnlichen Umstände bereits beim Rücktritt vorgelegen haben.

Stefan Dinnendahl
Stv. Hauptgeschaäftsführer
Hotelverband Deutschland (IHA)

Pressemitteilung von HOTREC Hospitality Europe

Brüssel, Berlin 29. Juli 2022: HOTREC, der Dachverband des europäischen Hotel- und Gaststättengewerbes, hat ein neues Positionspapier zu Kurzzeitvermietungen (Short-Term Rentals, STRs) veröffentlicht, das einen Blick auf die Entwicklung der Regulierungsdebatte wirft und klare Empfehlungen gibt, wie eine künftige EU-Verordnung wirksame Regeln und Maßnahmen zur Förderung gleicher und nachhaltiger Wettbewerbsbedingungen in der Branche festlegen kann.