Blog around the world

Markus Luthe / 27.05 2008

icon min Lesezeit

icon 0 Kommentare

Zurück

Blog von Markus Luthe zur Blogsphere vom 27. Mai 2008

Weltweit tauschen bereits heute 230 Millionen Internetnutzer auf den Plattformen des Web 2.0 Fotos, Videos und Informationen aus, wie die Financial Times Deutschland in ihrer heutigen Ausgabe vorrechnet. Und die Nutzungsintensität dürfte weiter ungebrochen zunehmen. „Bloggen“ liegt eindeutig im Trend, schafft Trends.

Was ist eigentlich genau unter einem „Weblog“ (kurz: Blog) zu verstehen? Ein Weblog ist nicht anderes als eine Internetseite, auf der periodisch neue Einträge eingestellt werden. Mitunter veritable Tagebücher mit Poesiealbum-Charme, viel häufiger und relevanter aber persönliche Meinungen zu Wichtigem und weniger Beachtetem, zu allgemeinen oder fachspezifischen Themen. So wie z.B. unser IHA-Blog zu Hotellerie-Themen rund ums Lobbying und Networking.

In der Politik haben sich Blogs als neue Kommunikationsform schnell etabliert. Die Spannbreite der Anwendungen reicht dabei vom Jugendportal des Deutschen Bundestages bis zu den ehrwürdigen „Lords of the Blog“ des britischen Oberhauses. Aber auch die Wirtschaft erkennt zunehmend die Chancen von Corporate Blogs. So sind in der US-amerikanisch geprägten Hotellerie Firmen-Blogs bereits fester Bestandteil der Kommunikationsstrategie: So blogged etwa Bill Marriott persönlich, Hyatt oder Starwood offerieren ihren Gästen Online-Gästebücher.

Mit Gäste-Blogs lässt sich Glaubwürdigkeit und Reputation im Web aufbauen und aktive Kundenbindung betreiben - vor der Buchung aber insbesondere auch nach der Abreise des Gastes. Und ganz nebenbei betreibt das Hotel auch noch en passant eine effektive Suchmaschinenoptimierung, denn eine Website mit einem aktiven Blog und entsprechend zahlreichen externen wie internen Links wird von den Googles dieser Welt automatisch höher platziert.

Das Magazin Top hotel hat jüngst eine Auswahl von Blogs zusammengetragen, die sich mit Themen rund um die Hotellerie auseinandersetzen. Wir wollen jetzt noch einen Schritt weitergehen und das Bloggen auf den Hotelhomepages selbst zusätzlich unterstützen. Wir bieten daher allen IHA-Mitgliedern an, von unserem Blog aus eine Verlinkung auf die jeweiligen Hotel-Blogs zu setzen – und gerne vice versa. Mailen Sie uns die URL Ihres Blogs oder fügen Sie ihn einfach über die Kommentarfunktion diesem Blog hinzu.


0 Kommentare
Geschrieben von
Markus Luthe
Dipl.-Volkswirt / Hauptgeschäftsführer
Hotelverband Deutschland (IHA)

luthe@hotellerie.de
Sei der erste der kommentiert

Kommentar hinzufügen

×
Name ist erforderlich!
Geben Sie einen gültigen Namen ein
Gültige E-Mail ist erforderlich!
Gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Weitere
02.06.2024 von Markus Luthe
Gatekeeper, Green Claims und Kraneburger

Heute in einer Woche haben wir die Wahl, die Europawahl. Und ich mache mir große Sorgen, dass eine geringe Wahlbeteiligung zu einer Destabilisierung der demokratischen Institutionen Europas führen könnte. Auch die Umfragen deuten weiter auf erhebliche Zugewinne populistischer und extremistischer Parteien hin, die äußersten Rechten könnten gar die stärkste Fraktion im Europaparlament stellen. Das Vertrauen darauf, dass diese Gruppierungen in der Regel untereinander so zerstritten sind, dass sie eine Fraktionsbildung schon nicht schaffen werden, ist mir als Brandmauer zu löchrig. Ausgerechnet jetzt, wo sich das Europäische Parlament im Kräftespiel der europäischen Institutionen über die Jahre einiges an Gewicht erobert hat, droht hier der parlamentarische Infarkt, Stillstand und Blockade…

01.04.2024 von Markus Luthe
April, April

Nach drei Corona-bedingten Ausfalljahren, blühten Aprilscherze mit Tourismusbezug im vergangenen Jahr endlich wieder auf. Ich freue mich daher, meine kleine „Tradition“ fortsetzen und die besten Aprilscherze mit Branchenbezug mit einem Ranking-Blogpost gebührend würdigen zu können. Frohe Ostern!

19.01.2024 von Markus Luthe
Gesslerhut digital

Wäre diese Meldung am 1. April veröffentlicht worden, hätte ich sie direkt in meine jährliche April Fools Top Ten aufgenommen: Deutschland zweitgrößte Mehrzweckhalle an der Berliner East Side Gallery, die Heimat der Eisbären und der Albatrosse, wird schon bald nicht mehr „Mercedes-Benz Arena“, sondern „Uber Arena“ heißen. Der Platz vor der Arena wird von „Mercedes Platz“ auf „Uber Platz“ umgetauft und die angrenzende „Verti-Music Hall“ wird zur „Uber-Eats-Music-Hall". So einen Fast-Speed-Happen muss man erstmal verdauen…