Wirelane

10.07.2023

Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) hat Anzeige gegen Constantin Schwaab erstattet

Constantin Schwaab, CEO und Wirelane-Gründer

Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) hat Anzeige gegen Constantin Schwaab erstattet

Wirelane hat seine Belegschaft und Investoren darüber informiert, dass die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) Anzeige gegen den Wirelane Gründer und CEO Constantin Schwaab erstattet hat. Hintergrund sind möglicherweise unvollständige oder unzutreffende Angaben bei der Beantragung von Fördergeldern für Elektro-Ladeinfrastruktur für Kunden von Wirelane. Eine Ermittlungsakte liegt bislang nicht vor.

Wirelane und Constantin Schwaab haben den zuständigen Behörden bereits volle Unterstützung und uneingeschränkte Zusammenarbeit bei der Aufklärung der Vorwürfe zugesichert. Das aktuelle Geschäft von Wirelane ist von dem Vorgang komplett unberührt.

Schwaab: „Ich kann aktuell nicht nachvollziehen, warum gegen mich Anzeige erstattet wurde. Wir gehen von einem Missverständnis aus und erwarten, dass sich alles schnell aufklärt. Wir sind in ständigem Austausch mit der BAV und sowohl die Behörde als auch das zuständige Bundesverkehrsministerium haben unser Vorgehen zuvor ausdrücklich gebilligt.“ 

Im Sinne einer offenen Kommunikation will Wirelane sein eigenes Team sowie Investoren, Kunden und Medien aktiv informieren. Schwaab: „Wir haben nichts zu verbergen und wollen absolute Transparenz. Deswegen haben wir der Staatsanwaltschaft bereits unaufgefordert vollständige Einsicht in unsere Unterlagen angeboten.

Weitere
18.06.2024
IHA-Awards
IHA-Award-Gewinner 2024 (v.l.): Der Gewinner des IHA-Start-up-Awards 2024 Brendan May, Geschäftsführer Hotel ResBot, und der Gewinner der "Produktinnovation des Jahres" 2024 unter den Preferred Partnern des Hotelverbands André Roeske, Senior Vice President Sales ADA Cosmetics International GmbH

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt seit 2016 jährlich Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ seiner Preferred Partner aus, um praxisnahe, digitale oder innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Den in diesem Jahr bereits zum achten Mal ausgeschriebenen Branchenaward für Start-ups hat Hotel ResBot gewonnen. Mit der „Produktinnovation des Jahres 2024“ überzeugte ADA Cosmetics International die Besucher des diesjährigen upnxt Hospitality Festivals.

18.06.2024
Deutsche Hotelakademie (DHA)
Gewinnerin der Stipendien Pia Weber, Lena Waldron und Hoang Duoc Duong (3. bis 5. von links) mit Merle Losem (rechts) und Otto Lindner (links) anlässlich des upnxt Hospitality Festivals 2024. Mit auf dem Bild die Gewinner der Produktinnovation des Jahres und des IHA-Start-up Awards 2024 (2.v.l.): André Roeske, Senior Vice President Sales ADA Cosmetics International GmbH und Brendan May, Geschäftsführer Hotel Res Bot (2.v.r.). © Upnxt/Elevatr

Im Rahmen des upnxt Hospitality Festivals hat der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutschen Hotelakademie (DHA) am 12. Juni 2024 vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

10.06.2024
nexi

Die Nexi MyPayments App ist die Wallet für Händler zur Akzeptanz von Zahlungen und den besten Überblick über die Umsätze auf dem Smartphone. Nexi SoftPOS ist in diese App vollintegriert. Durch einen komplett digitalen Onboarding-Prozess sind Nexi MyPayments App und Nexi SoftPOS innerhalb von maximal 48 Stunden einsatzbereit.
In drei Schritten zum Moving Point of Sale: Smartphone oder Tablet plus App als vollständiges Kartenterminal