Wenza AG

02.11.2018

02.11.2018

Datenschutz für Hotels: Unterstützung bei der praktischen Umsetzung zu IHA-Sonderkonditionen

Seit 25. Mai 2018 gelten im Zuge der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auch in Deutschland deutlich strengere Datenschutzregelungen. Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in die betriebliche Praxis beschäftigt die Hotellerie auch nach dem Stichtag weiterhin intensiv.

Neben einem auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnittenen IHA-Leitfaden „Das neue Datenschutzrecht – Informationen & Praxistipps“ inkl. Checklisten und Vorlagen, der für die wichtigsten Neuerungen pragmatische Lösungsvorschläge bereithält, unterstützt Sie unser neuer Preferred Partner WENZA EWIV mit IHA-Sonderkonditionen bei der praktischen Umsetzung.


/go/d48c20a4-50da-48be-89c72c19c1da3893Die WENZA EWIV

• berät in allen Fragen zum Datenschutz

• unterstützt Unternehmen bei der Umstellung auf die EU-DSGVO und

• stellt den externen Datenschutzbeauftragten

Der richtige Datenschutz garantiert die Persönlichkeitsrechte beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Ob die E-Mail- und Internetnutzung, das Arbeiten mit Mitarbeiter- und Kundendaten oder beim Dokumentieren im Verfahrensverzeichnis.

Kontakt:

Giovanni Inzalaco

Kundenbetreuung

Wenza Deutschland AG

Beim Alten Gaswerk 5

22761 Hamburg

 

 

Weitere
24.05.2024
Awards

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt seit 2016 jährlich seinen Branchenaward für Start-ups und die "Produktinnovation des Jahres" der Preferred Partner aus, um praxisnahe, digitale oder innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun aus den insgesamt 19 hochkarätigen Bewerbungen die jeweils drei Start-ups und Preferred Partner ausgewählt, die auf dem Hospitality Festival upnxt24 „pitchen“ dürfen. Produktinnovation des Jahres: ADA Cosmetics International, MICE DESK, SuitePad und Start-Ups: GoodBytz, Hotel Resbot, thx – Conversational AI

22.05.2024
allinvos

Ab dem 1. Januar 2025 treten die europäischen Standards für E-Rechnungen in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (E-Rechnungen) und anderen Rechnungsarten unterschieden. E-Rechnungen werden in einem strukturierten elektronischen Format erstellt, übermittelt und empfangen, was eine elektronische Verarbeitung ermöglicht. Zusätzlich zu den europäischen Standards müssen sie den Syntaxen gemäß der Richtlinie 2014/55/ EU entsprechen. In Deutschland sind bekannte Formate XRechnung und ZUGFeRD. Obwohl Papier-, PDF-Rechnungen und EDI nicht sofort obsolet sind und die E-Rechnung nicht unmittelbar verpflichtend ist, gibt es dennoch wichtige Details zu beachten.

13.05.2024
upnxt24

Vom 11.-12. Juni 2024 findet zum zweiten Mal das Hospitality Festival upnxt in Garching bei München statt. Wieder erwarten Euch spannende Speaker, die Euch über den Tellerrand der Hospitality hinaus mitnehmen und inspirierenden Content verbreiten. IHA-Mitglieder erhalten weiterhin einen exklusiven Rabatt (Rabatt-Code im Extranet). Bereits jetzt wurden über 600 Tickets gekauft.