Verstärkung für die HOTREC-Gremien

28.10.2012 | 65. HOTREC-Generalversammlung vom 25.-26. Oktober 2012 in Dublin
Hotelführer

Brüssel, 29. Oktober 2012 – Anlässlich der 65. Generalversammlung des europäischen Dachverbandes des Gastgewerbes HOTREC* in Dublin am 25./26. Oktober 2012 wurde HOTREC-Präsident Kent Nyström für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt und das Executive Committee erweitert und neu gewählt.

„Meine Prioritäten und die des Executive Committees liegen in der stetigen Weiterentwicklung HOTRECs als moderne und effiziente Organisation, die einen maximalen Einfluss auf die politischen Themenfelder hat, die Hotellerie und Gastronomie auf EU-Ebene betreffen“, erklärte Kent Nyström nach seiner Wiederwahl. Zusammen mit HOTRECs Executive Committee wird sich Nyström weiter für ein dynamisches, wettbewerbsfähiges und nachhaltiges Gastgewerbe in Europa einsetzen, das für Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum steht und zugleich das wertvolle europäische Kultur- und Naturerbe vermarktet und schützt.

Die HOTREC Generalversammlung wählte ferner auch sämtliche Vertreter seines obersten Gremiums neu, das sich in den nächsten beiden Jahren wie folgt zusammensetzt: Präsident Kent Nyström (Schweden), Vize-Präsidentin Susanne Kraus-Winkler (Österreich), Schatzmeister Dr. Ákos Niklai (Ungarn), sowie sechs weitere Mitglieder: Didier Chenet (Frankreich), Marinus Cordesius (Niederlande), Adrian Cummins (Irland), Ramón Estalella Halffter (Spanien), Markus Luthe (Deutschland) und Martin Rawlings (Großbritannien).

Von links: Martin Rawlings (Großbritannien), Evalda Šiškauskiene (Litauen; ausscheidend), Didier Chenet (Frankreich), Marinus Cordesius (Niederlande), Kent Nyström (Schweden), Ramón Estalella Halffter (Spanien), Susanne Kraus-Winkler (Österreich), Dr. Akos Niklái (Ungarn), Markus Luthe (Deutschland), Joan Gaspart (European Hospitality Foundation), Adrian Cummins (Irland). 

Die nächste HOTREC Generalversammlung findet vom 16. bis 17. Mai 2013 in Vilnius (Litauen) statt.

**** ENDE ****

* HOTREC repräsentiert Hotels, Restaurants und Cafés in Europa. Die Branche steht für 1,7 Mio. Betriebe, von denen rund 92% Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sind. Das Gastgewerbe bietet allein in der EU 9,5 Mio. Arbeitsplätze. HOTREC vereint 44 nationale Hotel- und Gaststättenverbände aus 27 europäischen Ländern. Ihr Pressekontakt: Anna Torres, CEO von HOTREC.

Verstärkung für die HOTREC-Gremien

Weitere
08.09 2021
Produktinnovation des Jahres der Preferred Partner des Hotelverbandes: Die vier Finalisten stehen fest

​​​​​​​Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Produktinnovation des Jahres" unter seinen Preferred Partnern aus, um praxisnahe und innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. „Der Hotelverband will neue Technologien, Servicelösungen und Produktangebote seiner Partner einem frühzeitigen Praxischeck unterziehen und zu entsprechenden Innovationen motivieren“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Verbandes. Die finale Entscheidung über den Gewinner der Produktinnovation wird im Rahmen des IHA-Hotelkongresses am 21. September 2021 im Mercure Hotel MOA in Berlin von den anwesenden Verbandsmitgliedern in direkter Abstimmung getroffen.

26.08 2021
Weiterbildung in der Hotellerie: GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergibt. Studienstart ist im Oktober 2021.

12.08 2021
GCH Hotel Group tritt dem Hotelverband bei und stärkt die Solidargemeinschaft der Hotellerie

Die GCH Hotel Group stärkt ihre Branchenpräsenz und tritt zum 1. Januar 2022 dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. Die internationale Hotelmanagement-Gesellschaft mit Sitz in Berlin zählt mit insgesamt mehr als 120 Hotels und rund 17.500 Zimmern sowie jährlich drei Millionen Gästen zu den führenden Gesellschaften in Europa. Die Häuser werden von der GCH Group geführt und unter renommierten Franchisemarken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, RAMADA by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, ibis, ibis Styles, Crowne Plaza und Holiday Inn vermarktet.