Swissfeel Deutschland GmbH

09.06.2020

09.06.2020

Hygiene und Nachhaltigkeit

Für ein reines Gewissen - sauber und nachhaltig - SWISSFEEL

Die waschbaren Matratzen von SWISSFEEL boten schon immer das Versprechen einer einzigartigen Betthygiene. Dieses Versprechen hat SWISSFEEL nun erweitert um das der Nachhaltigkeit.

Jedes Hotel braucht Matratzen, die irgendwann beschafft, genutzt und auch wieder entsorgt werden müssen. 30 Millionen Matratzen landen insgesamt in Europa jedes Jahr auf dem Müll, 6 Millionen davon in Deutschland, und daran hat die Hotellerie einen nennenswerten Anteil. Ein Großteil dieser alten und verbrauchten Matratzen landet in der thermischen Verwertung, der Müllverbrennung. Bei diesen Mengen lohnt es sich darüber nachzudenken, ob sich diese unglaubliche Verschwendung von wertvollen Rohstoffen nicht verhindern lässt. SWISSFEEL, die ihre Matratzen und Kissen in der Schweiz herstellt, hat sich darüber Gedanken gemacht und wird ab 2020 für die betreffenden Produkte eine Nachhaltigkeitsgarantie anbieten. Dies beinhaltet eine Selbstverpflichtung von SWISSFEEL zur Rücknahme verbrauchter Matratzen und deren Wiederverwertung, zum Beispiel als Dämmmaterial, für Urban-Gardening oder die Möbel- und Polsterindustrie. Somit bietet SWISSFEEL, neben einer einzigartigen Hygiene, verbunden mit einem Allergie- und OEKO-TEX Zertifikat, nun auch zum Thema Nachhaltigkeit das passende Angebot für anspruchsvolle Gäste.Ansprechpartner:


Jens Rosenbaum

Geschäftsführer

Swissfeel Deutschland GmbH

Burgdorfer Straße 10a

31275 Lehrte

E-Mail: rosenbaum@swissfeel.com

Web: www.swissfeel.com

Swissfeel_Hygiene und Nachhaltigkeit


Bildquelle: Pixbay
Bildquelle: Pixbay
Bildquelle: Pixbay
Bildquelle: Pixbay
Weitere
24.05.2024
Awards

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt seit 2016 jährlich seinen Branchenaward für Start-ups und die "Produktinnovation des Jahres" der Preferred Partner aus, um praxisnahe, digitale oder innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun aus den insgesamt 19 hochkarätigen Bewerbungen die jeweils drei Start-ups und Preferred Partner ausgewählt, die auf dem Hospitality Festival upnxt24 „pitchen“ dürfen. Produktinnovation des Jahres: ADA Cosmetics International, MICE DESK, SuitePad und Start-Ups: GoodBytz, Hotel Resbot, thx – Conversational AI

22.05.2024
allinvos

Ab dem 1. Januar 2025 treten die europäischen Standards für E-Rechnungen in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (E-Rechnungen) und anderen Rechnungsarten unterschieden. E-Rechnungen werden in einem strukturierten elektronischen Format erstellt, übermittelt und empfangen, was eine elektronische Verarbeitung ermöglicht. Zusätzlich zu den europäischen Standards müssen sie den Syntaxen gemäß der Richtlinie 2014/55/ EU entsprechen. In Deutschland sind bekannte Formate XRechnung und ZUGFeRD. Obwohl Papier-, PDF-Rechnungen und EDI nicht sofort obsolet sind und die E-Rechnung nicht unmittelbar verpflichtend ist, gibt es dennoch wichtige Details zu beachten.

13.05.2024
upnxt24

Vom 11.-12. Juni 2024 findet zum zweiten Mal das Hospitality Festival upnxt in Garching bei München statt. Wieder erwarten Euch spannende Speaker, die Euch über den Tellerrand der Hospitality hinaus mitnehmen und inspirierenden Content verbreiten. IHA-Mitglieder erhalten weiterhin einen exklusiven Rabatt (Rabatt-Code im Extranet). Bereits jetzt wurden über 600 Tickets gekauft.