Susanne Kraus-Winkler zur HOTREC-Präsidentin gewählt - Polen und Slowenien als neue Mitglieder aufgenommen

16.10.2014 | HOTREC Pressemitteilung
Hotelführer
V.l.: Àkos Niklai (Ungarn), Juan Gaspart (EHF), Ramon Estalella (Spanien), Marinus Cordesius (Niederlande), Agni Christidou (Griechenland), Markus Luthe (Deutschland), Susanne Kraus-Winkler (Österreich), Paolo Rossi (Italien), Kent Nyström (Schweden), Adrian Cummins (Irland), Daniel Van Assche (Belgien).
V.l.: Àkos Niklai (Ungarn), Juan Gaspart (EHF), Ramon Estalella (Spanien), Marinus Cordesius (Niederlande), Agni Christidou (Griechenland), Markus Luthe (Deutschland), Susanne Kraus-Winkler (Österreich), Paolo Rossi (Italien), Kent Nyström (Schweden), Adrian Cummins (Irland), Daniel Van Assche (Belgien).

(Riga, 16. Oktober 2014)HOTREC, der europäische Dachverband für Hotels, Restaurants und Cafés in Europa, wählte heute seine neue Präsidentin und sein Exekutivkomitee. Zudem hieß der Dachverband mit Polen und Slowenien zwei neue Mitglieder willkommen. Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), wurde erneut in das Exekutivkomitee des europäischen Verbandes gewählt.

Susanne Kraus-Winkler war seit 2004 Mitglied des HOTREC-Exekutivkomitees und seit 2010 Vizepräsidentin des Dachverbandes. Sie folgt auf den Schweden Kent Nyström, der nach sechs Jahren als Präsident nicht mehr zu einer weiteren Wiederwahl angetreten war. Kraus-Winkler verfügt über langjährige Management-Erfahrung im österreichischen Tourismus und Gastgewerbe. Sie ist Mitbegründerin des „LOISIUM Wine & Spa Resort Hotel“. Als Mitglied des Hotelverbandes Österreich (WKÖ) bekleidet Susanne Kraus-Winkler verschiedene Positionen der Wirtschaftskammer ihres Landes.

Kraus-Winkler: „Mein Fokus liegt auf der Modernisierung von HOTREC, um den Einfluss unseres Dachverbandes in der EU zu erhöhen. Zudem will ich HOTREC zu einer sichtbareren und serviceorientierteren Organisation für seine Mitglieder machen.“

Das europäische Gastgewerbe, das 1,8 Millionen Unternehmen umfasst und Arbeitgeber für 10 Millionen Menschen in Europa ist, trägt ganz wesentlich zum europäischen Bruttoinlandsprodukt bei.

Kraus-Winkler: „Wir müssen sichergehen, dass der Tourismus im Mittelpunkt der europäischen Agenda steht, um das Gastgewerbe weiterhin konkurrenzfähig zu halten und zu Europas Wachstum und Beschäftigung beizutragen.“

HOTREC repräsentiert Hotels, Restaurants und Cafés in Europa. Die Branche steht für 1,8 Mio. Betriebe, von denen 99 % KMUs und 91 % Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sind. Das Gastgewerbe bietet allein in der Europäischen Union 10,2 Mio. Arbeitsplätze. HOTREC vereint 42 nationale Hotel- und Gaststättenverbände aus 27 Ländern.

Für mehr Informationen: www.hotrec.eu

Kontakt: Alexis Waravka, Public Affairs Manager, +32(0)2 513 63 23, alexis.waravka@hotrec.eu

PM 2014-10-16_Susanne Kraus-Winkler zur HOTREC-Präsidentin gewählt


Weitere
26.10 2021
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Hotelverband sorgt für Rechtsklarheit im Kleingedruckten

Der Hotelverband Deutschland (IHA) stellt der Branche seit 1995 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beherbergungsverträge, Veranstaltungen und Verträge mit Reiseveranstaltern zur Verfügung. Erarbeitet werden diese unverzichtbaren Vertragsgrundlagen vom IHA-Rechtsausschuss, einem Expertengremium aus erfahrenen Fachjuristen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (AGBH) und für Veranstaltungen (AGBV), die zuletzt 2014 generalüberholt wurden, sind nun turnusmäßig überprüft und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst worden.

28.09 2021
GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Anlässlich des IHA-Hotelkongress in Berlin wurde am 21. September je ein Stipendienplatz an Jaqueline Becker und Mohamed Abdelmaksoud vergeben. Möglich gemacht hat dies der Gemeinnützige Verein zur För-derung der Hotellerie in Deutschland (GVFH), der erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) und dem Hotelverband Deutschland (IHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergeben hat.

27.09 2021
Interessenvertretung der Hotellerie: NOVUM Hospitality tritt dem Hotelverband bei

Die NOVUM Hospitality hat anlässlich des IHA-Hotelkongresses ein starkes Statement zur Stärkung der Interessenvertretung der Hotellerie gegeben: Zum 1. Januar 2022 tritt die Hotelgruppe mit Sitz in Hamburg dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. NOVUM Hospitality zählt mit europaweit mehr als 150 Ho-tels an über 60 Standorten und insgesamt über 20.000 Zimmern im 3- bis 4-Sterne-Segment zu den größten Hotelgesellschaften in Europa. Das Hotelportfolio der NOVUM Hospitality umfasst Häuser in stets zentraler Lage, die unter den Marken Novum Hotels, Select Hotels, the niu, Yggotel und acora Living the City betrieben werden.