Fortsetzung der Seminarreihe „Direktvertrieb in der Hotellerie – wissen wie es geht“

22.09.2014 | Hotelverband Deutschland (IHA) und myhotelshop
Hotelführer

Hotelverband und Onlinemarketingexperte Ullrich Kastner informieren im Oktober erneut in eintägigen Praxis-Seminaren zum Direktvertrieb in der Hotellerie.

Der professionelle Onlinevertrieb gewinnt in der Hotellerie zunehmend an Bedeutung und ist entscheidend für den Erfolg des Hotels. Vor diesem Hintergrund hat der Hotelverband Deutschland (IHA) gemeinsam mit myhotelshop-Gründer Ullrich Kastner eine Seminarreihe entwickelt, die Teilnehmern neben einer Einführung in die Thematik wichtiges Praxiswissen vermittelt.

„Gemeinsames Ziel war und ist, mit praxisnahen Trainings der Branche auch im Bereich Direktvertrieb wertvolles Wissen zu vermitteln“, so IHA-Geschäftsführer Stefan Dinnendahl. „Für Hotels gilt es, den richtigen Mix aus eigenem und fremdem Vertrieb zu finden und dabei die Hoheit über das eigene Produkt, die Konditionen und die Preise zu behalten,“ so Dinnendahl weiter.

„In den Trainings zeigen wir den Hoteliers auf, welche Online-Marketing-Kanäle es gibt und wie genau diese funktionieren. Zu den Inhalten gehört auch die Metasuche oder der Rolle der Social Media im Direktvertrieb“, erläutert Ullrich Kastner, Gründer von myhotelshop. „Die ersten sechs Seminare im Frühjahr haben zudem gezeigt, dass pragmatisch vermittelte Inhalte unseren Kunden direkt weiterhelfen. Das Feedback war überragend und motivierte uns zum Weitermachen“ ergänzt Kastner.

Die Seminare richten sich primär an leitende Führungskräfte und E-Commerce Verantwortliche in Hotels oder Hotelgruppen. Drei weitere Seminare „Direktvertrieb in der Hotellerie – wissen wie es geht“ sind für Oktober geplant:

  • Montag, 13.10.2014, Köln (Hotel Flandrischer Hof, Flandrische Straße 3, 50674 Köln)
     
  • Freitag, 24.10.2014, Berlin (Hotel Q!, Knesebeckstraße 67, 10623 Berlin
     
  • Donnerstag, 30.10.2014, Stuttgart (arcona MO.Hotel, Hauptstraße 26, 70563 Stuttgart)
     


Weitere Informationen unter www.iha-service.de/go/direktvertrieb-seminare.

Weitere
17.05 2022
Hotellerie maßlos enttäuscht über die Entscheidung der Karlsruher Richter zur Rechtmäßigkeit von Bettensteuern

Mit großem Unverständnis reagieren der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) und der Hotelverband Deutschland (IHA) auf das am heutigen Dienstag ergangene Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den so genannten Bettensteuern in den Stadtstaaten Bremen, Hamburg sowie der Stadt Freiburg im Breisgau. Das höchste deutsche Gericht entschied, dass die örtlichen Übernachtungssteuern in Beherbergungsbetrieben, auch Bettensteuer, City-Maut oder Kulturförderabgabe genannt, mit dem Grundgesetz vereinbar sind. „Wir sind maßlos enttäuscht über diese Entscheidung, auf die wir über sechs Jahre gewartet haben. Leider wurden dem kommunalen Steuerfindungsrecht keine Grenzen gesetzt. Es bedeutet nach den massiven Umsatzeinbrüchen durch die Corona-Pandemie einen weiteren herben Schlag für die Branche“, so die Verbände.

17.05 2022
Statement von Otto Lindner zum Bettensteuer-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

„Wir sind enttäuscht, dass Karlsruhe der Kreativität kommunalen Steuerfindungs-rechts keinen wirksamen Riegel vorgeschoben hat. Nie gab es einen schlechteren Zeitpunkt, Bettensteuern als Sondersteuer für Hotels zu legalisieren.“

Otto Lindner
IHA-Vorsitzender

11.05 2022
Weiterbildung für Revenue Manager und Nachhaltigkeitsmanager

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) einen Studienplatz für die Weiterbildung zum Revenue Manager (DHA) sowie zwei Studienplätze für die berufsbegleitende Weiterbildung Nachhaltigkeitsmanager (DHA + GreenSign©) vergeben. Studienstart ist im Oktober 2022.