"Speaker Alert"

03.06 2018
Hotelführer
Christian Lindner MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag
Christian Lindner MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

04.06.2018

Hochkarätige Referenten warten auf Sie!

Zeitenwende. Eine neue Generation Deutschland

Christian Lindner MdB, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

Deutschland geht es gut. Aber die gegenwärtige Stärke unseres Landes führt uns alle natürlich in Versuchung, uns in der Komfortzone einzurichten. Dabei ändert sich gegenwärtig um uns herum und in unserer Gesellschaft Grundlegendes. Erstens, die Vereinigten Staaten sind unser traditioneller Bündnispartner, aber auf Sicht der nächsten Jahre keine verlässliche Größe mehr. China hingegen strebt jetzt mit Macht auf die Weltbühne und hat seine Jahrzehnte lang geübte politische und ökonomische Zurückhaltung aufgegeben. Wie ist die Antwort darauf? Abschottung und die Augen verschließen? Das darf nicht die Antwort sein.

Christian Lindner

Christian Lindner ist Mitglied des Deutschen Bundestages sowie Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag. Im Dezember 2013 wurde Christian Lindner zum Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten gewählt. Bei der Bundestagswahl im September 2017 führte er die FDP nach vier Jahren in der außerparlamentarischen Opposition zurück in den Deutschen Bundestag.

Die Freien Demokraten wollen auf die Zeitenwende der westlichen Welt antworten und Teil einer politischen Generation Deutschlands, Teil eines Erneuerungsprojektes sein. Verpassen Sie also keinesfalls, die politische Bestandsaufnahme durch den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner.

 

„Sonst knallt’s – Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen”

Marc Friedrich & Matthias Weik, Querdenker, Lorch/StuttgartUnsere Wirtschaftsordnung und unsere politische Landschaft sind völlig aus dem Lot geraten. Immer mehr Menschen haben das Gefühl, nur noch für den Staat zu schuften, und zu viele fühlen sich benachteiligt. Eine winzige globale Finanzelite produziert derweil gigantische Blasen illusionären Reichtums und die Politik schaut tatenlos zu. Parallel schreitet die Digitalisierung massiv voran und wird Millionen von Arbeitsplätzen schon in den nächsten Jahren obsolet machen - Antworten aus der Politik? Fehlanzeige!

Unser Wohlstand, aber auch unsere Demokratie stehen auf dem Spiel. Radikales Umdenken in der Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik tut not. Sonst knallt’s! Die Bestsellerautoren zeigen auf, warum die EU und der Euro scheitern werden. Warum wir künftig nicht Leistung, sondern den Konsum besteuern müssen. Warum ein bedingungsloses Grundeinkommen und eine strikte Finanzregulierung sozial gerecht und ökonomisch vernünftig sind. Handeln wir jetzt, bevor es zu spät ist, denn sonst knallt’s!

Marc Friedrich

Der studierte Betriebswirt erlebte 2001 den Staatsbankrott der argentinischen Regierung und dessen ruinöse Folgen für das Land und seine Bürger aus nächster Nähe mit. Bereits in jungen Jahren sammelte er auf internationalem Parkett Arbeits- und Lebenserfahrung. Er setzt sich seit Jahren intensiv mit den Themen Edelmetalle, Kryptowährungen und Digitalisierung auseinander.

Matthias Weik

Der leidenschaftliche Netzwerker und strategische Denker studierte International Business in Melbourne, Australien. Während seiner Tätigkeit für einen deutschen Konzern erwarb er einen Master of Business Administration (MBA). 2009 gründete er mit Marc Friedrich die Honorarberatung Friedrich & Weik Vermögenssicherung. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren umfassend mit den Themen Immobilien, Digitalisierung und der Problematik des Euros.

Seien Sie also dabei, wenn die beiden Querdenker, in einer allgemein verständlichen und unterhaltsamen Art schwierige ökonomische Zusammenhänge darstellen und anschliessend zum Nachdenken und Diskutieren anregen.

 

„Was genau heißt denn 'DIGITAL'?"

Prof. Dr. Klemens Skibicki, Geschäftsführender Gesellschafter, PROFSKI GmbH, Köln

Unsere Welt ist digital, das steht fest. Was sich aber eigentlich hinter dem Schlagwort verbirgt und welche Auswirkungen die Digitalisierung unseres Lebens hat erklärt uns Prof. Dr. Klemens Skibicki. Schwerpunkt bildet dabei das ganzheitliche Management der Digitalen Transformation von Unternehmen – wie müssen sich Unternehmen an die neuen Rahmenbedingungen einer Netzwerkökonomie von Social Media, Mobile Web und Internet der Dinge (Industrie 4.0) anpassen.

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Prof. Dr. Klemens Skibicki promovierte nach seinen Diplomabschlüssen in BWL und VWL an der Universität zu Köln am gleichen Ort 2001 zum Dr. rer. pol. im Fach Wirtschaftsgeschichte. Seit 2004 ist er Professor für Economics, Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School in Köln.

 

Neben der wissenschaftlichen Forschung zum Online-Marketing kommen später der Betrieb eigener Internetplattformen und Engagements als Business Angel oder Investor in digitalen Start-ups sowie ab 2012 die von ihm mitgegründete Unternehmensberatung Convidera hinzu.  Im Mai 2016 verkaufte Skibicki seine Convidera-Anteile, um als Keynote-Speaker und Berater ausgewählter Top-Führungskräfte noch flexibler unterstützen zu können.

Seit Januar 2013 ist Klemens Skibicki Kernmitglied des Beirates „junge digitale Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Im Juni 2014 folgte mit der Berufung in den Digitalbotschafter-Kreis des Wirtschaftsministers Nordrhein-Westfalen im Bereich „Corporates“ eine weitere Tätigkeit in der ehrenamtlichen Politikberatung.

Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Vortrag über die Anpassung von Geschäftsmodellen, Unternehmesstrukturen und Unternehmenskultur, egal ob online oder offline.

 

„Future Meeting Spaces – Entwicklungen & Chancen"

Matthias Schultze, Geschäftsführer, GCB German Convention Bureau e.V., Frankfurt

In Deutschland spielen Tagungen und Kongresse eine wichtige wirtschaftliche Rolle: Bereits seit elf Jahren steht Deutschland als Ziel für internationale Verbandskongresse in Europa auf Platz eins und weltweit nach den USA auf Platz zwei. Damit nimmt Deutschland eine Spitzenposition als Destination für Tagungen, Kongresse und Events ein. Rund drei Millionen Veranstaltungen mit über 380 Millionen Teilnehmern finden jährlich in Deutschland statt. Zum weiteren Ausbau und zur nachhaltigen Sicherung der Spitze ist die Betrachtung von Zukunftsthemen und Megatrends unerlässlich.

Besonders der Megatrend der fortschreitenden Technisierung wird die Veranstaltungsbranche bis 2030 in verschiedensten Bereichen prägen und herausfordern. Beispiele dafür sind die Informations- und Datensicherheit, neue Formen der  Wissensvermittlung, virtuelle Tagungseinheiten und die Vernetzung virtueller Räume, eine verstärkte Partizipation der Teilnehmer oder Mensch-Maschine-Schnittstellen, die trotz fortschreitender Technik die menschlichen Bedürfnisse berücksichtigen müssen.

Matthias Schultze

ist seit 2010 Geschäftsführer des GCB German Convention Bureau und ein über die Grenzen Deutschlands hinaus anerkannter Fachmann der Tagungs- und Kongressbranche. Der Betriebswirt arbeitete in unterschiedlichen Funktionen im nationalen und internationalen Hotel- und Kongressmanagement unter anderem für Hilton International. Matthias Schultze war u.a.  für den Betrieb und die Vermarktung des World Conference Center Bonn -  dem Kongresszentrum rund um den ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages - zuständig.

Verpassen Sie keinesfalls die Ausblicke und Innovationen von Matthias Schultze auf die Frage „Are you ready for the future?"

 


Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts), Querdenker, Lorch/Stuttgart
Weitere
04.06 2021
Infor Deutschland GmbH

In diesem Webinar gibt es Antworten auf Ihre wichtigsten Cloud-Fragen von Anwenderseite.

01.06 2021
HLK Hanse Licht Kontor

Auch der nächste Herbst wird ganz sicher kommen und dann müssen auch die Gäste im Innenbereich geschützt und sicher sein. Aus diesem Grund weisen wir noch einmal explizit daraufhin, dass nur noch im Monat Juni die Anschaffung von UV-C Desinfektionsgeräten gefördert wird!

31.05 2021
BüchnerBarella

BüchnerBarella möchte Sie über das Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes und die daraus entstehenden Änderungspflichten informieren.

Seit dem 1. Januar 2019 müssen Sie als Arbeitgeber bei neu abgeschlossenen Entgeltumwandlungsvereinbarungen 15% des umgewandelten Entgelts als Zuschuss zahlen – und diese Pflicht gilt ab dem 01.01.2022 auch für alle Bestandsverträge inklusive noch aktiver 40b-Verträge.