IHA-Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2022“ erschienen

11.07.2022 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Der Hotelverband Deutschland (IHA) veröffentlichte heute seinen aktuellen Branchenreport 2022. Die bereits 21. Ausgabe dieses Standardwerkes der Branche beleuchtet insbesondere die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Hotelmarkt. Der Anspruch ist es, relevante und verfügbare Daten aus den unterschiedlichsten Quellen so aufzubereiten, dass ein einheitliches Branchenbild entsteht. Nach der langen Zeit des Verzichts ist die Reiselust und Ausgehfreude der Menschen groß und Urlaub in Deutschland liegt weiterhin im Trend. Trotz aller Zuversicht befinden wir uns in einer Zeit des Umbruchs und der anhaltenden Unsicherheit. Die Digitalisierung und der Aufbruch zu einem ausgewogenen, nachhaltigen Tourismus bieten dementgegen enorme Chancen für unserer Branche, stellt uns gleichzeitig aber auch vor neue Herausforderungen. Der heute veröffentlichte Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2022“ bildet die konjunkturelle Entwicklung der Hotellerie, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2021 ab und ist sogleich das Fundament für Markt- und Wettbewerbsanalysen für die zukünftige Entwicklung“, erklärt IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

Auch in diesem Jahr erhielt der Hotelverband Unterstützung von externen Partnern bei der Erstellung des Reports. Hier gilt der Dank besonders den Preferred Partnern Christie & Co., der progros Einkaufsgesellschaft, der MKG-Group ebenso wie der HOTOUR Hotel Consulting, der Hotel Affairs Consulting GmbH, Apartmentservice, SELECT Hotel Advisory Services, der TREUGAST Solutions Group, den Wellness-Hotels & Resorts, dem Informationsdienstleister TOPHOTELPROJECTS sowie bei Prof. Dr. Sandra Rochnowski und Prof. Dr. Dr. Jörg Soller.

IHA-Mitglieder können den Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2022“ bereits jetzt im Extranet des Hotelverbandes kostenfrei herunterladen. Für Nicht-Mitglieder ist der IHA-Branchenreport in Kürze zum Preis von 395 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) und für Bildungseinrichtungen zum Preis von 125 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) erhältlich. Bestellungen und Informationen unter www.hotellerie.de/publikationen .


 

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.500 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association.

Weitere
18.01.2023
Statement von Stefan Dinnendahl zum BGH-Urteil bzgl. Ansprüchen aus einer Betriebsschließungsversicherung in der Covid-19-Pandemie.

„Das heutige BGH-Urteil bringt etwas mehr Rechtsklarheit: Zumindest für Versicherungsnehmer, in deren Betriebsschließungsversicherung nur allgemein auf das Infektionsschutzgesetz verwiesen wird, ist der Versicherungsschutz nicht ausgeschlossen. Für den Fall mit abschließender Erreger-Liste ohne Covid-19 und dem Krankheitserreger SARS-CoV-2 hatte der BGH den Anspruch bereits verneint."

Stefan Dinnendahl
Stv. Hauptgeschäftsführer IHA

12.01.2023
Statement von Stefan Dinnendahl zum EuGH-Urteil zu pandemiebedingten Beeinträchtigungen während Pauschalreisen als Reisemangel

"Der EuGH stärkt die Rechte von Pauschalreisenden bei Beeinträchtigungen durch die Covid-19-Pandemie. Eine verschuldensunabhängige Haftung des Reiseveranstalters führt zu einer einseitigen Risikoverteilung und vorhersehbaren Rechtsunsicherheiten."

Stefan Dinnendahl
Stv. Hauptgeschäftsführer IHA

28.12.2022
Helle Sterne in dunkler Nacht: Hotelstars Union startet Test-Klassifizierungen in der Ukraine

Trotz der auch zur Weihnachtszeit unvermindert anhaltenden Angriffe Russlands starten der Ukrainische Hotel- und Resortverband (UHRA) und die Staatliche Agentur für Tourismusentwicklung (SADT) mit dem heutigen Tag offiziell ihre Planungen für den Tourismus in der Zeit nach den Kampfhandlungen und Aggressionen gegen die Zivilbevölkerung. Alle ukrainischen Hoteliers werden eingeladen, sich über die Website der Hotelstars Union über die europäische Klassifizierung zu informieren und eine kostenfreie und unverbindliche Testklassifizierung nach den Kriterien der Hotelstars Union vorzunehmen.