Nachruf: Herbert Rütten verstorben

21.01.2024 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Herbert Rütten (1931 - 2024)

Am Dienstagabend ist der langjährige IHA-Vorsitzende Herbert Rütten im Alter von 92 Jahren friedlich eingeschlafen. „Ob als Kurdirektor in Bad Neuenahr, Vorsitzender der Deutschen Sektion der International Hotels Association (IHA) oder als Präsidiumsmitglied des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), Herbert Rütten hat sich in herausragender Weise um die Hotellerie und Gastronomie in Deutschland verdient gemacht. Der Hotelverband Deutschland (IHA) wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren,“ würdigt IHA-Vorsitzender Otto Lindner seinen verstorbenen Vorgänger.

Der gebürtige Kölner absolvierte sein BWL-Studium an der Universität Köln und kam 1955 als Diplom-Kaufmann ins Heilbad Bad Neuenahr, wechselte 1956 zur Steigenberger Hotelgesellschaft KGaA nach Frankfurt. Es folgten zahlreiche weitere branchenspezifische Ausflüge ins In- und Ausland. Erst 1971 kehrte er als Mitglied des Vorstands in die Kur-AG Bad Neuenahr zurück und war dort ab 1981 bis 1996 als alleiniger Vorstand und Kurdirektor für die wirtschaftlichen Belange der Gesellschaft verantwortlich. Zu seinen Wirkungsstätten als Geschäftsführer zählten darüber hinaus die Kurkliniken Bad Neuenahr GmbH, die Seta Hotel Landgraf GmbH, die Ahr Thermen Bad Neuenahr Verwaltung GmbH sowie das Kurhotel und das Kurhaus in Bad Dürkheim. Zum Schluss trug er die Verantwortung für rund 620 Mitarbeiter.

Aufsichtsrats- und Beiratstätigkeiten waren Herbert Rütten stets selbstverständlicher Teil seiner beruflichen Laufbahn. „Von dem Wissen, das ich mir auf diese Weise über viele Jahre in den unterschiedlichsten Branchen erarbeiten durfte, habe ich mein ganzes Berufsleben profitiert und zehre noch heute davon“, fasste Herbert Rütten einst diese intensiven Jahre zusammen.

Von 1973 bis 1992 war Herbert Rütten Vorsitzender der „Deutschen Sektion der International Hotel Association (IHA)“ und zugleich von 1976 bis 1988 Vorsitzender der Fachgruppe Hotels und verwandte Betriebe im DEHOGA und damit auch DEHOGA-Präsidialmitglied. Von 1988 bis 1996 war er Stellvertretender Präsident des DEHOGA.

Im Juni 1992 setzte Herbert Rütten in seiner Doppelfunktion und als Gründungsvorsitzender die Unabhängigkeit der IHA vom DEHOGA durch. Der neu gegründete Fachverband „IHA-Hotels Deutschland e.V.“ wurde 2004 in „Hotelverband Deutschland (IHA) e.V.“ umbenannt. 1996 erhielt der Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande für seinen vorbildhaften Einsatz für die Branche die Goldene Ehrennadel des DEHOGA und wurde zum Ehrenmitglied des DEHOGA-Präsidiums ernannt.

 

Weitere
02.07.2024
Online-Buchungsportale dominieren weiterhin Hotelvertrieb in Deutschland und Europa

HOTREC Hospitality Europe führt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis seit dem Jahr 2013 im Zweijahresturnus europaweite Online-Umfragen unter europäischen Hotels durch, um Entwicklungstendenzen der Distributionskanäle aufzuzeigen, Marktanteile zu ermitteln und in einem Gesamtkontext zu analysieren. Die nun vorliegend aktuelle Auswertung zeigt, dass zwischen 2013 und 2023 der Anteil der Online-Buchungsportale (OTA) am europäischen Hotelvertrieb um 50% gestiegen ist. Gleichzeitig ist der Anteil der Direktbuchungen in Europa zwischen 2013 und 2023 um 11,6% zurückgegangen. In Deutschland sank der Anteil der Übernachtungen, die über direkte Kanäle (online und offline) im Hotel gebucht wurden in den letzten zehn Jahren um 8,2%. Die Online-Buchungsplattformen konnten ihren Anteil dagegen um 49,0% steigern.

27.06.2024
Statement von Stefan Dinnendahl zum BGH-Urteil zur Zulässigkeit von Werbung mit dem Begriff "klimaneutral"

Beim Klimaschutz hat die Reduktion von CO₂ Vorrang vor dessen Kompensation. Eine Werbung mit „klimaneutral“ ist irreführend, wenn dieser Unterschied nicht deutlich wird.

Stefan Dinnendahl, Stellv. Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA), fasst das BGH-Urteil zusammen: "Wer mit 'klimaneutral' wirbt, muss die konkrete Bedeutung dieses umweltbezogenen Begriffs erklären. Eine Reduktion und Kompensation von CO2-Emissionen sind für den BGH keine gleichwertigen Maßnahmen."

18.06.2024
GVFH vergibt gemeinsam mit IHA und DHA vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte
Gewinnerin der Stipendien Pia Weber, Lena Waldron und Hoang Duoc Duong (3. bis 5. von links) mit Merle Losem (rechts) und Otto Lindner (links) anlässlich des upnxt Hospitality Festivals 2024. Mit auf dem Bild die Gewinner der Produktinnovation des Jahres und des IHA-Start-up Awards 2024 (2.v.l.): André Roeske, Senior Vice President Sales ADA Cosmetics International GmbH und Brendan May, Geschäftsführer Hotel Res Bot (2.v.r.). © Upnxt/Elevatr

Im Rahmen des upnxt Hospitality Festivals hat der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutschen Hotelakademie (DHA) am 12. Juni 2024 vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.