Langjähriges IHA-Beiratsmitglied Willi Harnack verstorben

16.09.2017 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
1Willi Harnack (1939-017)
1Willi Harnack (1939-017)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) trauert um sein langjähriges Beiratsmitglied Willi Harnack, der am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

Der in einer Hoteliersfamilie aufgewachsene Willi Harnack absolvierte eine Ausbildung zum Kellner in Kühlungsborn und durchlief Hotelstationen in Rostock und als Messe-Steward bei der Handelsmarine. Es schloss sich ein Studium an der Fachhochschule für Gastronomie in Leipzig an, bevor er fünf Jahre in der HO-Bezirksdirektion die Abteilung Hotel leitete. Mit seiner Diplomarbeit an der Handelshochschule Leipzig zur Kategorisierung von Hotels legte er den Grundstein für das 1976 in der DDR eingeführte Einstufungsschema. 1974 übernahm Willi Harnack die Leitung des Hotels am Bahnhof in Rostock; sein Versuch, das Haus 1991 von der Treuhandanstalt zu kaufen, scheiterte.

Gemeinsam mit seiner Frau Petra plante und errichtete Willi Harnack daraufhin 1995 sein eigenes Hotel Landhaus Dierkow in Rostock, das er als 3 Sterne Superior Hotel im Geschäftsreisemarkt positionierte und 20 Jahre überaus erfolgreich führte.

Der Hotelverband Deutschland (IHA) wird Willi Harnack ein ehrendes Andenken als stets auf Ausgleich bedachten Hanseaten und für sein langjähriges Engagement und seine Verdienste um die Branche bewahren.

Weitere
02.07.2024
Online-Buchungsportale dominieren weiterhin Hotelvertrieb in Deutschland und Europa

HOTREC Hospitality Europe führt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis seit dem Jahr 2013 im Zweijahresturnus europaweite Online-Umfragen unter europäischen Hotels durch, um Entwicklungstendenzen der Distributionskanäle aufzuzeigen, Marktanteile zu ermitteln und in einem Gesamtkontext zu analysieren. Die nun vorliegend aktuelle Auswertung zeigt, dass zwischen 2013 und 2023 der Anteil der Online-Buchungsportale (OTA) am europäischen Hotelvertrieb um 50% gestiegen ist. Gleichzeitig ist der Anteil der Direktbuchungen in Europa zwischen 2013 und 2023 um 11,6% zurückgegangen. In Deutschland sank der Anteil der Übernachtungen, die über direkte Kanäle (online und offline) im Hotel gebucht wurden in den letzten zehn Jahren um 8,2%. Die Online-Buchungsplattformen konnten ihren Anteil dagegen um 49,0% steigern.

27.06.2024
Statement von Stefan Dinnendahl zum BGH-Urteil zur Zulässigkeit von Werbung mit dem Begriff "klimaneutral"

Beim Klimaschutz hat die Reduktion von CO₂ Vorrang vor dessen Kompensation. Eine Werbung mit „klimaneutral“ ist irreführend, wenn dieser Unterschied nicht deutlich wird.

Stefan Dinnendahl, Stellv. Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA), fasst das BGH-Urteil zusammen: "Wer mit 'klimaneutral' wirbt, muss die konkrete Bedeutung dieses umweltbezogenen Begriffs erklären. Eine Reduktion und Kompensation von CO2-Emissionen sind für den BGH keine gleichwertigen Maßnahmen."

18.06.2024
GVFH vergibt gemeinsam mit IHA und DHA vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte
Gewinnerin der Stipendien Pia Weber, Lena Waldron und Hoang Duoc Duong (3. bis 5. von links) mit Merle Losem (rechts) und Otto Lindner (links) anlässlich des upnxt Hospitality Festivals 2024. Mit auf dem Bild die Gewinner der Produktinnovation des Jahres und des IHA-Start-up Awards 2024 (2.v.l.): André Roeske, Senior Vice President Sales ADA Cosmetics International GmbH und Brendan May, Geschäftsführer Hotel Res Bot (2.v.r.). © Upnxt/Elevatr

Im Rahmen des upnxt Hospitality Festivals hat der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutschen Hotelakademie (DHA) am 12. Juni 2024 vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.