Langjähriges IHA-Beiratsmitglied Willi Harnack verstorben

16.09.2017 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer
1Willi Harnack (1939-017)
1Willi Harnack (1939-017)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) trauert um sein langjähriges Beiratsmitglied Willi Harnack, der am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

Der in einer Hoteliersfamilie aufgewachsene Willi Harnack absolvierte eine Ausbildung zum Kellner in Kühlungsborn und durchlief Hotelstationen in Rostock und als Messe-Steward bei der Handelsmarine. Es schloss sich ein Studium an der Fachhochschule für Gastronomie in Leipzig an, bevor er fünf Jahre in der HO-Bezirksdirektion die Abteilung Hotel leitete. Mit seiner Diplomarbeit an der Handelshochschule Leipzig zur Kategorisierung von Hotels legte er den Grundstein für das 1976 in der DDR eingeführte Einstufungsschema. 1974 übernahm Willi Harnack die Leitung des Hotels am Bahnhof in Rostock; sein Versuch, das Haus 1991 von der Treuhandanstalt zu kaufen, scheiterte.

Gemeinsam mit seiner Frau Petra plante und errichtete Willi Harnack daraufhin 1995 sein eigenes Hotel Landhaus Dierkow in Rostock, das er als 3 Sterne Superior Hotel im Geschäftsreisemarkt positionierte und 20 Jahre überaus erfolgreich führte.

Der Hotelverband Deutschland (IHA) wird Willi Harnack ein ehrendes Andenken als stets auf Ausgleich bedachten Hanseaten und für sein langjähriges Engagement und seine Verdienste um die Branche bewahren.

Weitere
28.09 2021
GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Anlässlich des IHA-Hotelkongress in Berlin wurde am 21. September je ein Stipendienplatz an Jaqueline Becker und Mohamed Abdelmaksoud vergeben. Möglich gemacht hat dies der Gemeinnützige Verein zur För-derung der Hotellerie in Deutschland (GVFH), der erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) und dem Hotelverband Deutschland (IHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergeben hat.

27.09 2021
Interessenvertretung der Hotellerie: NOVUM Hospitality tritt dem Hotelverband bei

Die NOVUM Hospitality hat anlässlich des IHA-Hotelkongresses ein starkes Statement zur Stärkung der Interessenvertretung der Hotellerie gegeben: Zum 1. Januar 2022 tritt die Hotelgruppe mit Sitz in Hamburg dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. NOVUM Hospitality zählt mit europaweit mehr als 150 Ho-tels an über 60 Standorten und insgesamt über 20.000 Zimmern im 3- bis 4-Sterne-Segment zu den größten Hotelgesellschaften in Europa. Das Hotelportfolio der NOVUM Hospitality umfasst Häuser in stets zentraler Lage, die unter den Marken Novum Hotels, Select Hotels, the niu, Yggotel und acora Living the City betrieben werden.

22.09 2021
IHA-Hotelkongress 2021 / Innovation Summit: DialogShift und Hotelbird überzeugen die IHA-Mitglieder
Olga Heuser von DialogShift gewinnt den IHA-Branchenaward für Start-ups 2021.  Foto: Stefan Anker

Nach der coronabedingten Pause von einem Jahr führte der Hotelverband Deutschland (IHA) im Rahmen seines Jahreskongresses im Mercure Hotel MOA in Berlin bereits zum fünften Mal einen Innovation Summit durch und ließ seine Mitglieder direkt per Abstimmung über die Vergabe des Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ aus Reihen seiner Preferred Partner entscheiden. Bei den Start-up-Unternehmen setzte sich DialogShift durch. Bei den Preferred Partnern siegte Hotelbird. „Wir freuen uns über die starke Akzeptanz unserer Wettbewerbe und sind stolz auf die Vielfalt, Qualität und Innovationskraft der Beiträge. Den Gewinnerinnen, aber auch allen anderen Endrundenteilnehmern gratulieren wir von Herzen“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Hotelverbandes.