IHD Kreditschutzverein e.V.

01.12 2020
Hotelführer

Stichtag 31.12.2020 - Verjährung droht

Am 31.12.2020 verjähren nach der Regelverjährungsfrist alle Forderungen aus dem Jahr 2017. 

Covid-19 hat dieses Jahr großen Einfluss auf unser aller Geschäftsprozesse genommen – doch auch in diesem so ganz anderen Jahr bleibt eines, wie es immer war: Zum Ablauf des Jahres droht Verjährung!

Auch wenn Ihr Schuldner derzeit aufgrund der Pandemie-Begleiterscheinungen in einer wirtschaftlich schweren Situation ist, müssen Sie dafür Sorge tragen, Ihre Forderungen für die nächsten 30 Jahre zu sichern.

Handeln Sie rechtzeitig und ergreifen Sie – noch vor dem 31.12.2020 – geeignete Maßnahmen, um die Verjährung zu unterbrechen oder zu hemmen.

Mahnschreiben genügen hierfür allerdings nicht.

Bei einem Zahlungsanspruch reicht ein Inkassoauftrag an die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH. Wir wahren Ihre Fristen mit einem Mahnbescheid oder – bei Bedarf – einer Klage.

Sie haben Fragen?
Gerne stehen Ihnen unsere Vertriebsmitarbeiter im Innendienst oder Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Oder nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular

IHD Kreditschutzverein e.V. – Wir schützen Ihr Geld

 

Weitere
19.05 2022
Swissfeel

Ökologische Produktion endet nicht beim Verkauf eines Produkts. Von der Ressourcenbeschaffung bis zur Wiederverwertung der Materialien ist ökologisch vertretbares Handeln ein zentrales Thema bei SWISSFEEL – mit innovativen Ansätzen, die Ressourcen schonen und neue Standards im Bereich Hygiene setzen.

13.05 2022
Nets übernimmt orderbird
Foto: nexi group


 

  • Die Nets / Nexi Group unterstreicht mit der vollständigen Übernahme von orderbird sein Engagement für ein innovatives Gastgewerbe
  • Ziele: Beschleunigung der europäischen Expansion von orderbird und Stärkung des Angebots für cloudbasierte Kassensysteme mit integriertem Bezahlsystem

Nets, Teil…

13.05 2022
Weframe AG

Offizielle Mitteilung der Weframe AG zur Sanierung des Unternehmens

Unser Preferred Parnter, Weframe AG, Hersteller und Anbieter von Kollaborationstechnologie, hat mit dem Ziel einer Sanierung und Fortführung des Unternehmens einen Insolvenzantrag gestellt. Als vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht Dipl.-Kfm. Dr. Max Liebig bestellt.