HOTREC Executive Committee mit einem Mandat von zwei Jahren neu gewählt

20.10.2016 | Pressemitteilung von HOTREC Hospitality Europe
Hotelführer
Das neue HOTREC Executive Committee (v.r.n.l.): Ákos Niklai, Manfred Pinzger, Markus Luthe, Adrian Cummins, Samuel Lacombe, Susanne Kraus-Winkler, Ramón Estalella, Jens Zimmer Christensen, Tony Zahra (Malta), Agni Christidou, Danny Van Assche, Marinus Cordesius, Christian de Barrin (CEO) und Joan Gaspart (EHF).
Das neue HOTREC Executive Committee (v.r.n.l.): Ákos Niklai, Manfred Pinzger, Markus Luthe, Adrian Cummins, Samuel Lacombe, Susanne Kraus-Winkler, Ramón Estalella, Jens Zimmer Christensen, Tony Zahra (Malta), Agni Christidou, Danny Van Assche, Marinus Cordesius, Christian de Barrin (CEO) und Joan Gaspart (EHF).

Malta, 21. Oktober 2016 – Die 73. Generalversammlung von HOTREC, des europäischen Dachverbandes des Gastgewerbes, wählte am gestrigen Tag das aus 11 Mitgliedern aus 11 europäischen Ländern bestehende Executive Committee für eine Amtszeit von 2 Jahren neu.

Susanne Kraus-Winkler wurde nach ihrem ersten Mandat von zwei Jahren als Präsidentin von HOTREC wiedergewählt. Sie ist bereits seit dem Jahr 2004 Mitglied des HOTREC Executive Committee und nahm seit 2010 die Position der Vize-Präsidentin ein. Kraus-Winkler verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz im Tourismus- und Hotel-Management und ist Miteigentümerin der LOISIUM wine & spa Hotel Gruppe und der Harry’s Home Hotel Gruppe. Susanne Kraus-Winkler ist auch langjähriges Vorstandsmitglied des Fachverbands Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich.

„Unser Ziel in den nächsten zwei Jahren ist die Herstellung eines angemessenen Regulierungsrahmens für Investitionen in Innovationen und neue Produkte, um Wachstum und Beschäftigung zu befördern. Ich werde gemeinsam mit dem neu gewählten Executive Committee, den Mitgliedern und dem Brüsseler Team weiter versuchen, uns in die EU-Gesetzgebungsdebatten einzubringen und sicherzustellen, dass die Stimme von 1,8 Millionen kleinen und mittleren Betrieben der Branche gehört wird. Ich werde mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass HOTREC die Best-Practice-Plattform für Wissenstransfer seiner 43 nationalen Mitgliedsverbände aus 30 europäischen Ländern bleibt”, kommentierte Susanne Kraus-Winkler, die wiedergewählte HOTREC-Präsidentin.

Das neue Executive Committe wird komplettiert von: Vize-Präsident Ákos Niklai (Ungarn), Jens Zimmer Christensen (Dänemark), Agni Christidou (Griechenland), Marinus Cordesius (Niederlande), Markus Luthe (Deutschland), Adrian Cummins (Irland), Ramón Estalella (Spanien), Samuel Lacombe (Frankreich), Manfred Pinzger (Italien) und Danny Van Assche (Belgien).

Über HOTREC:

HOTREC repräsentiert Hotels, Restaurants und Cafés in Europa. Die Branche steht für 1,8 Mio. Betriebe, von denen rund 99 % kleine und mittlere Betriebe (KMU) sind. Das Gastgewerbe bietet allein in der Europäischen Union 10,2 Mio. Arbeitsplätze. Zusammen mit anderen touristischen Dienstleistern ist der Tourismus damit in Europa einer der größten Wirtschaftszweige überhaupt. HOTREC vereint 43 nationale Hotel- und Gaststättenverbände aus 30 verschiedenen Ländern.

Für weitere Informationen: www.hotrec.eu

PRESSEKONTAKT: Alexis Waravka +32(0)2 504 78 43, alexis.waravka@hotrec.eu

HOTREC-Pressemitteilung 2016-10-21_HOTREC ExCom mit einem neuen Mandat von zwei Jahren neu gewählt


Weitere
23.07 2021
Wandel in der Tagungshotellerie – oder so geht MICE heute

Tagungshotels und Meeting-Locations stehen vor enormen Herausforderungen. Die durch den Ausbruch der Pandemie nochmals beschleunigten Veränderungen im MICE-Markt (Meetings, Incentives, Conventions, Events) benötigen neue Herangehensweisen, um den bereits vorhandenen neuen Erwartungshaltungen der…

07.07 2021
Tourismuswirtschaft fordert Handeln der Politik: Wir müssen beim Impfen schneller werden!
Corona-Impfzentrum

Aus Sorge vor einem Stocken der Impfungen appellieren die Verbände ASR, BTW, DEHOGA, DRV, DTV, IHA, RDA und VIR gemeinsam an Bund und Länder, das Impfen deutlich zu beschleunigen.

02.07 2021
Zahlen, Daten, Fakten: IHA-Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2021“ erschienen

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat heute seinen aktuellen Branchenreport 2021 veröffentlicht. Die bereits 20. Ausgabe dieses Standardwerkes der Branche beleuchtet in diesem Jahr ausführlich die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Hotelmarkt und ist entsprechend neu strukturiert worden. „Nach insgesamt über sieben Monaten im Lockdown können die Hoteliers und ihre Teams endlich wieder durchstarten. Wir sind zuversichtlich, dass sich der (Vor-Corona-) Trend zum Deutschlandurlaub und zum erdgebundenen Reisen weiter fortsetzen wird. Große Sorgen bereitet uns jedoch nach wie vor insbesondere die Situation der Stadt- und Tagungshotellerie“, erklärt IHA-Vorsitzender Otto Lindner bei der Vorlage des Branchenreports 2021.