Hotelverband legt Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht vor

15.02.2018 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Der 25. Mai 2018 bedeutet für alle Unternehmen in der Europäischen Union eine Zäsur: An diesem Tag tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft, die auch für den Hotelalltag grundlegende Veränderungen mit sich bringt. Es ist also höchste Zeit, sich intensiv auf diese neuen Anforderungen vorzubereiten – auch um drohende, massiv erhöhte Bußgelder zu vermeiden. „Wir haben deshalb einen Leitfaden zu den praxisrelevanten Änderungen erstellt und helfen so, die Datenschutzgrundverordnung in die betrieblichen Abläufe der Hotellerie umzusetzen“, stellt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA), die neue Publikation vor, die von IHA-Justitiarin Laura-Sophie Franze verfasst wurde.

Der neue IHA-Leitfaden „Das neue Datenschutzrecht – Informationen & Praxistipps“ bereitet alle wesentlichen Aspekte der Datenschutzgrundverordnung auf. Der Leitfaden enthält auf über 90 Seiten zahlreiche Tipps und Checklisten zur praktischen Umsetzung für die Hotellerie:

  • Welche Daten dürfen gespeichert werden?
  • Wie müssen Hotels ihre Datenverarbeitung dokumentieren?
  • Wie erfüllt der Hotelier die neue Pflicht auf Information, Auskunft und Vergessen?
  • Wie erhalte ich eine rechtskonforme Einwilligung zur Aufnahme in Newsletter-Verteiler?
  • Und last but not least: Wann und wie müssen Daten von Hotelgästen auch wieder gelöscht werden?
     

Der Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht ist als PDF-Dokument im IHA-Shop unter www.iha-service.de zum Preis von 45,00 Euro inkl. USt. erhältlich. Verbandsmitglieder erhalten den Datenschutz-Leitfaden für die Hotellerie kostenfrei über das IHA-Extranet oder den DEHOGA-Shop.

Alle Teilnehmer der laufenden IHA-Roadshow zum neuen Reiserecht und Datenschutz den Leitfaden kostenfrei als Arbeitsunterlage.

Die Roadshow findet an folgenden Tagen und Orten statt:

  • 22. Februar 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Hotel Europäischer Hof Hamburg
  • 23. Februar 2018, 10.00 – 13.00 Uhr, Hotel Birke Kiel
  • 28. Februar 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Romantik Hotel Gasthaus Rottner Nürnberg
  • 13. März 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Best Western Hotel Der Föhrenhof Hannover
  • 15. März 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Welcome Hotel Frankfurt
  • 20. März 2018, 10.00 – 13.00 Uhr, Lindner Congress Hotel Düsseldorf


Die Teilnahmegebühr beträgt für IHA-Mitglieder 75,00 Euro p.P. zzgl. USt. und für Nicht-Mitglieder 125,00 Euro p.P. zzgl. USt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit zur IHA-Roadshow finden Sie im Internet auf der Website der IHA-Service GmbH, unter folgendem Link: www.hotellerie.de/go/iha-roadshow.

____________________________________________________________________________________

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Fachverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.300 Betriebe aus Reihen der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern, die über rund 170.000 Hotelzimmer verfügen. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige Deutsche Sektion der International Hotel Association.

PM 2018-02-16_IHA-Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht


Weitere
25.02 2021
Europe’s Travel & Tourism sector calls on EU governments to chart restart plan in time for Summer

Over 60 travel and tourism organisations unveil concrete recommendations for re-opening travel & tourism in Europe, including creation of Commission-led Task Force to restore freedom of movement.

24.02 2021
Wirelane unterstützt Hotels beim Ausbau der Ladeinfrastruktur

Wirelane ist ab sofort Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Sachen Ladeinfrastruktur. Der Full-Service-Provider für Elektromobilität bietet von der Planung über die benötigte Software bis hin zur Lade-Hardware maßgeschneiderte, eichrechtskonforme Lösungen für Einzelhotels und Hotelketten aus einer Hand an...

05.02 2021
Pauschalreiserecht: Neuordnung der Insolvenzabsicherung mit Opt-out-Lösung
Pauschalreise

Das Bundesjustizministerium hat in dieser Woche den zu beteiligenden Verbänden den lange erwarteten Referentenentwurf eines Gesetzes über die Insolvenzsicherung durch Reisesicherungsfonds mit kurzer Rückäußerungsfrist zugeleitet. Er sieht den Aufbau eines Reisesicherungsfonds vor, der bis zum Jahr 2026 durch Einzahlungen der Reiseanbieter ein Volumen von 750 Mio. Euro aufbauen soll....