Hotelmarkt Deutschland 2014 - Neuer IHA-Branchenreport liegt vor

26.03.2014 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Detaillierte Einblicke in die konjunkturelle Entwicklung der Hotellerie, aussagekräftige Kennziffern und aktuelle Trend-Analysen liefert der neue Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2014“, den der Hotelverband Deutschland (IHA) an diesem Mittwoch in Berlin vorstellte. Der IHA-Branchenreport zieht Bilanz des abgelaufenen Jahres und liefert zugleich eine verlässliche Prognose für das Jahr 2015. Die umfassende Studie analysiert auf 370 Seiten mit vielen Grafiken, Tabellen und Übersichten die Prozesse, Strategien und Strukturen auf dem heimischen Hotelmarkt und ist damit zeitnaher und profunder Indikator des Branchengeschehens.

Dabei versteht sich der Report als fachliches Nachschlagewerk zu Marktstruktur, Hotelklassifizierung, Distribution, Finanzierung und vielem mehr. Der Jahresbericht der Hotellerie in Deutschland, der in dieser Form bereits zum dreizehnten Mal erscheint, präsentiert belastbare Rahmendaten für alle Marktteilnehmer, setzt deutsche Kennziffern in einen europäischen Kontext, greift Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit oder demografische Entwicklung auf und informiert über die politischen Brennpunkte der

Branche.

Das Inhaltsverzeichnis und weiterführende Informationen zum Branchen-report „Hotelmarkt Deutschland 2014“ stehen im Internet unter www.iha-shop.de zur Verfügung.

Der IHA-Branchenreport ist zum Preis von 365 Euro (inkl. USt., zzgl. 6,50 Euro Inlands-Versandkosten) erhältlich bei der IHA-Service GmbH. Für Bildungseinrichtungen und Verbandsmitglieder beträgt der Preis 105 Euro (inkl. USt., zzgl. 6,50 Euro Inlands-Versandkosten).

Bestellungen und Informationen über:

IHA-Service GmbH, Kronprinzenstraße 37, 53173 Bonn

Tel.: 0228/92 39 29-0, Fax: 0228/92 39 29-9, Email: info@iha-service.de

Inhaltsverzeichnis Hotelmarkt Deutschland 2014


Weitere
02.12 2021
Stabübergabe in Lyon: Markus Luthe wird Nachfolger von Jens Zimmer Christensen als Präsident der Hotelstars Union
v.l.: Jens Zimmer Christensen und Markus Luthe

Anlässlich der erst zweiten Generalversammlung nach Gründung der Hotelstars Union als internationale Non-Profit-Organisation nach belgischem Recht (AISBL) Anfang 2021 wählten die Mitglieder den bisherigen Vize-Präsidenten Markus Luthe (Deutschland) zum Nachfolger des nach drei erfolgreichen Amtsjahren ausscheidenden Präsidenten Jens Zimmer Christensen (Dänemark). Der Vorstand der Hotelstars Union wird komplettiert von Thomas Allemann (Schweiz) als Vize-Präsident, George Micallef (Malta), Thierry Lemahieu (Belgien) und Jan Fischer (Dänemark). Das Generalsekretariat der Hotelstars Union verbleibt weiterhin bei Maria Dinböck vom Fachverband Hotellerie / Wirtschaftskammer Österreich.

16.11 2021
IHA-Vorstand beruft Anne Wahl-Pozeg, Jörg T. Böckeler, David Etmenan, Sascha Hampe und Philipp von Bodman zu Beiratsmitgliedern

Der Vorstand des Hotelverbands Deutschland (IHA) hat mit sofortiger Wirkung folgende Persönlichkeiten in seinen Beirat berufen:

Anne Wahl-Pozeg, Senior Vice President Communications Northern Europe von Accor
Jörg T. Böckeler, Geschäftsführer und COO der Dorint GmbH
David Etmenan, CEO und Owner der NOVUM Hospitality
Sascha Hampe, CEO der GCH Hotel Group
Philipp von Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter der ACHAT Hotels.

15.11 2021
Digitalisierung der Hotelmeldepflicht: Hotelverband legt aktualisiertes Merkblatt zum Melderecht vor

Mit Inkrafttreten des novellierten Bundesmeldegesetzes im Januar 2020 und der im März 2021 eingefügten Experimentierklausel kann die Branche endlich Schritt für Schritt digitale Check-in-Verfahren in Angriff nehmen und elektronische Meldeverfahren einsetzen. Die bisherigen und neuen Regelungen zum Melderecht inklusive der digitalen Umsetzungsmöglichkeiten der besonderen Hotelmeldepflicht hat der Hotelverband in einem aktualisierten Merkblatt „Die Umsetzung des Bundesmeldegesetzes in der Hotellerie“ aufbereitet.