GROHE

11.11.2022

Wasser und Energie sparen in der Hotellerie mit GROHE

Ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen wird nicht nur aufgrund steigender Energie- und Rohstoffpreise immer wichtiger. Mit innovativen Technologien und Produkten von GROHE lässt sich auch in Hotellerie und Gastgewerbe viel Wasser, Energie und Geld sparen – ohne Komfortverlust für die Gäste.

Bei Armaturen wie GROHE Eurosmart beispielsweise sorgen integrierte Technologien wie GROHE EcoJoy für eine Reduktion des Wasserdurchflusses. Hierbei wird der Wasserstrahl mit Luft angereichert. So entsteht ein voluminöses Strahlbild, und gleichzeitig sinkt der Wasserverbrauch um rund 50 Prozent. Um Energie einzusparen, sorgt GROHE SilkMove ES dafür, dass in der mittleren Hebelstellung nur kaltes Wasser abgegeben wird. So wird das unnötige Erwärmen von Wasser vermieden. Mischwasser fließt nur dann, wenn der Nutzer den Hebel nach links bewegt. Auch elektronische Armaturen wie GROHE Essence E oder die Eurosmart 2-in-1 Hybrid-Armatur können durch das automatische Starten und Stoppen des Wasserflusses zu einer Wassereinsparung von bis zu 70 Prozent beitragen.

In der Dusche reduzieren Durchflusskonstanthalter in Brausen und Brausearmaturen den Wasserverbrauch ohne Komfortverlust. Mit modernen Thermostaten wie die der Grohtherm Serie können Nutzer:innen zudem die Wassertemperatur besonders effizient steuern und kein Wasser muss mehr unnötig laufen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Zusätzlich hilft der in vielen GROHE Thermostaten verbaute EcoButton, den Wasserdurchfluss zu begrenzen.

Auch ohne aufwändige Badsanierung lässt sich so viel Geld sparen und wertvolle Ressourcen schützen.

Mehr zu den Lösungen von GROHE und zum Einsparpotenzial erfahren Sie hier: GROHE wassersparende Produkte

Weitere
24.05.2024
Awards

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt seit 2016 jährlich seinen Branchenaward für Start-ups und die "Produktinnovation des Jahres" der Preferred Partner aus, um praxisnahe, digitale oder innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun aus den insgesamt 19 hochkarätigen Bewerbungen die jeweils drei Start-ups und Preferred Partner ausgewählt, die auf dem Hospitality Festival upnxt24 „pitchen“ dürfen. Produktinnovation des Jahres: ADA Cosmetics International, MICE DESK, SuitePad und Start-Ups: GoodBytz, Hotel Resbot, thx – Conversational AI

22.05.2024
allinvos

Ab dem 1. Januar 2025 treten die europäischen Standards für E-Rechnungen in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (E-Rechnungen) und anderen Rechnungsarten unterschieden. E-Rechnungen werden in einem strukturierten elektronischen Format erstellt, übermittelt und empfangen, was eine elektronische Verarbeitung ermöglicht. Zusätzlich zu den europäischen Standards müssen sie den Syntaxen gemäß der Richtlinie 2014/55/ EU entsprechen. In Deutschland sind bekannte Formate XRechnung und ZUGFeRD. Obwohl Papier-, PDF-Rechnungen und EDI nicht sofort obsolet sind und die E-Rechnung nicht unmittelbar verpflichtend ist, gibt es dennoch wichtige Details zu beachten.

13.05.2024
upnxt24

Vom 11.-12. Juni 2024 findet zum zweiten Mal das Hospitality Festival upnxt in Garching bei München statt. Wieder erwarten Euch spannende Speaker, die Euch über den Tellerrand der Hospitality hinaus mitnehmen und inspirierenden Content verbreiten. IHA-Mitglieder erhalten weiterhin einen exklusiven Rabatt (Rabatt-Code im Extranet). Bereits jetzt wurden über 600 Tickets gekauft.