"Das kleine ABettC der Hotellerie"

11.12.2016 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Hotelverband Deutschland (IHA) stellt Buch zum Thema Hotelbett vor

Obwohl das Hotelbett für die Hotellerie einen unverzichtbaren Produktionsfaktor darstellt (ohne Betten, keine Gäste), gab es bislang zu diesem Thema kaum Fachliteratur. Diese Lücke zu schließen, ist das Ziel des Hotelverbandes Deutschland (IHA), der für seine Mitglieder ein neues Fachbuch vorstellt. In der Fachartikelsammlung „Das kleine ABettC der Hotellerie“ wird das Hotelbett aus vielen Blickwickeln kritisch-konstruktiv beleuchtet.

Alle relevanten Aspekte werden erfasst – von Ökologie bis Marketing, von Technik bis Wirtschaftlichkeit, von Ergonomie bis Haptik, bis hin zu einer Musterkalkulation auf Basis realer Marktpreise. Beispielhaft gehört auch eine IHA-Hotel-Bettempfehlung dazu, die aufzeigt, wie sich mit 17 Euro pro Monat und Doppelzimmer der eigene Bestand an Hotelbetten runderneuern ließe, inkl. zertifizierter Matratzenwäsche gemäß den Klassifizierungskriterien.

IHA-Mitgliedern steht das Fachbuch im verbandlichen Extranet kostenfrei zum Download zur Verfügung und sie erhalten exklusiv zusätzlich noch vor Weihnachten ein gedrucktes Exemplar „Das kleine ABettC der Hotellerie“.

Nichtmitglieder haben ab Februar/März 2017 die Möglichkeit, eine erweiterte Fassung (ca. 175 Seiten) in der Schriftenreihe IHA Praxiswissen Hotellerie unter dem Titel „Das Hotel-Bett - Erfolgsfaktor Schlafkomfort: Der wichtigste Produktionsfaktor in der Hotellerie“ über den IHA-Shop (www.iha-shop.de) oder über den Buchhandel (ESV Verlag, ISBN 978-3-503-17172-9, ca. 24,95 Euro) zu bestellen.

____________________________________________________________________________________

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.400 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige Deutsche Sektion der International Hotel Association.

Über Swissfeel:

SWISSFEEL AG produziert auf der Basis eines einzigartigen viskoelastischen Schweizer Mineral-Schaumstoffs Kissen, Matratzenund Matratzenaufleger, die sich individuell an die Körperform und das Körpergewicht anpassen. Alle Matratzen und Kissen des 2004 gegründeten Schweizer Unternehmens sind ohne Qualitätseinbussen voll waschbar. Hotellerie- und Pflegeunternehmen wie auch Privatpersonen geniessen dank dieser Innovation eine neue Qualität der Hygiene. SWISSFEEL stellt auch ganze Bettsysteme in bester Schweizer Qualität her. Diese optimieren den Liege- und Hygienekomfort zusätzlich. Hotel- und Pflegebetriebe profitieren so auf investitionsschonende und nachhaltige Art und Weise von einem neuartigen Gästeangebot.

Über Servitex:

Die Servitex GmbH ist ein Verbund mittelständischer Dienstleister der sich auf den Bereich Mietwäsche und Textilpflege in der Hotellerie spezialisiert hat. Momentan besteht der Servitex-Verbund aus 16 Wäschereien. Hauptgeschäftsführer der Servitex, dessen Sitz sich in  Berlin befindet, ist seit 2010 Karsten Jeß. Unter Beachtung ökologischer Standards und konsequentem Umweltschutz übernimmt Servitex für den Kunden das gesamte Textilmanagement, vom Einkauf und Pflege bis hin zur Logistik. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Frotteewäsche, Bettwäsche, Tischwäsche und Uniformen in unterschiedlicher Ausführung.

PM 2016-12-12_Das kleine ABettC der Hotellerie


Weitere
09.06 2021
Digitalisierung: Hotelverband schreibt erneut Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus
Start-up-Award

Nach pandemiebedingter Pause von einem Jahr schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) aufgrund der großen Resonanz der Vorjahre wieder seinen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes B2B- oder B2C-Produkt seit maximal fünf Jahren am Markt ist und sämtlichen Hotelbereichen, wie z.B. Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb, entstammen kann. „Die Pandemie hat für die Branche einen großen Digitalisierungsschub in der Breite mit sich gebracht. Innovative und praxisgerechte Digitallösungen für den Hotelalltag sind gefragter den je. Wir wollen daher wie bewährt interessierten Jungunternehmer*innen eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch bieten. Auch mit dem Innovation Summit 2021 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 21. September in Berlin unterziehen wir neue Technologien einem frühzeitigen Praxischeck, ermutigen Start-ups gerade jetzt zum Eintritt in unsere spannende Branche und wollen sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

08.06 2021
Statement von Otto Lindner zur Situation am Ausbildungsmarkt

„Die Situation am Ausbildungsmarkt ist nach Corona noch alarmierender als vorher. Wir alle sind jetzt gefordert, aktiv gegenzusteuern. Unsere Zukunft steht auf dem Spiel.“

Otto Lindner
IHA-Vorsitzender

07.06 2021
82nd HOTREC General Assembly: Romanian Hotel Industry Federation (FIHR) and Ukrainian Hotel & Resort Association (UHRA) join HOTREC as new members

HOTREC is delighted to officially welcome the Romanian Hotel Industry Federation (FIHR) and the Ukrainian Hotel and Resort Association (UHRA) in its membership – now bringing together 45 associations in 34 European countries.