Hotelimmobilie

25.03 2018
Hotelführer

26.03.2018

Leitfaden für den Hotelverkauf von unserem Preferred Partner Christie & Co

Unser Preferred Partner Christie & Co ist seit über 80 Jahren auf den Verkauf von Hotelimmobilien spezialisiert. Jedes Jahr arbeitet Christie & Co mit hunderten Hoteleigentümern partnerschaftlich zusammen und begleitet diese erfolgreich durch den Verkaufsprozess.

Dank eines einzigartigen Netzwerks verfügt Christie & Co über umfangreiche Marktinformationen. Diese Marktkenntnis in der mittelständischen Hotellerie und die Erfahrung seiner Mitarbeiter bilden die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Diesen Wissensvorsprung möchte Christie & Co gerne mit der Hotellerie teilen und hat deshalb einen Leitfaden rund um die einzelnen Phasen des Verkaufsprozesses kompakt auf 36 Seiten zusammengestellt.

Ziel dieses Leitfadens  ist es, Hoteliers durch den teilweise komplexen Prozess beim Verkauf ihrer Hotels zu geleiten und dabei die Chancen zu maximieren, ein Hotel zum bestmöglichen Preis zu verkaufen.

Ansprechpartner:


Lukas Hochedlinger

Managing Director Central & Northern Europe

Christie & Co GmbH

Schillerstrasse 12

60313 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 907 457-0

Fax: +49 69 907 457-10

E-Mail: lukas.hochedlinger@christie.com

Web: www.christie.com

Leitfaden für den Hotelverkauf


Weitere
04.06 2021
Infor Deutschland GmbH

In diesem Webinar gibt es Antworten auf Ihre wichtigsten Cloud-Fragen von Anwenderseite.

01.06 2021
HLK Hanse Licht Kontor

Auch der nächste Herbst wird ganz sicher kommen und dann müssen auch die Gäste im Innenbereich geschützt und sicher sein. Aus diesem Grund weisen wir noch einmal explizit daraufhin, dass nur noch im Monat Juni die Anschaffung von UV-C Desinfektionsgeräten gefördert wird!

31.05 2021
BüchnerBarella

BüchnerBarella möchte Sie über das Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes und die daraus entstehenden Änderungspflichten informieren.

Seit dem 1. Januar 2019 müssen Sie als Arbeitgeber bei neu abgeschlossenen Entgeltumwandlungsvereinbarungen 15% des umgewandelten Entgelts als Zuschuss zahlen – und diese Pflicht gilt ab dem 01.01.2022 auch für alle Bestandsverträge inklusive noch aktiver 40b-Verträge.