Azerbaijan Hotel Association joins HOTREC as 43rd member in Europe

16.05.2019 | Press release by HOTREC Hospitality Europe

HOTREC, the European umbrella association of hotels, restaurants and cafés, welcomed today the Azerbaijan Hotel Association as a new member during its 78th General Assembly held in Helsinki.

We are very happy to welcome the Azerbaijan Hotel Association. This new membership further expands HOTREC’s geographical coverage, therefore consolidating its leading role in representing and defending the hospitality industry’s interests across the whole of Europe” said Mr. Jens Zimmer Christensen, President of HOTREC.

“With the Azerbaijan Hotel Association, HOTREC now reaches 43 member associations established in 31 European countries, which will further increase HOTREC’s expertise and strengthen its role in favour of a sustainable tourism development in Europe” stated Mr. Christian de Barrin, CEO of HOTREC.

We are very pleased to join the leading European organisation servicing the interests of the hospitality and tourism sector. HOTREC is a unique forum where we can share experience and discuss how to further develop the hospitality industry in Azerbaijan and across Europe” commented Mr. Martin Kleinmann, President of the Azerbaijan Hotel Association.

Through this new membership, HOTREC further consolidates HOTREC’s undisputed leadership in representing the hospitality and tourism sector in Europe.

For further information: www.hotrec.eu

PRESS CONTACT: Alessia Angiulli, +32(0)2 504 78 45, alessia.angiulli@hotrec.eu

Azerbaijan Hotel Association joins HOTREC as 43rd member_PR 2019-05-16


Weitere
07.06.2024
Generalanwalt Collins hält die Verwendung von Bestpreisklausel durch Booking.com für rechtswidrig nach EU-Wettbewerbsrecht

In der Rechtssache C-264/23 hat Generalanwalt beim EuGH Collins am Donnerstag, den 06. Juni 2024 seine Schlussanträge veröffentlicht und die Position der Hotellerie gestärkt. Die Schlussanträge beziehen sich auf zwei Fragen, die das Bezirksgericht Amsterdam dem EuGH zur Klärung vorgelegt hat.

05.06.2024
Deutschsprachige Gastgewerbe-Verbände betonen Bedeutung der Branche und fordern verbesserte politische Rahmenbedingungen

Angesichts vielfältiger Herausforderungen zählen mehr denn je Vernetzung, das Bündeln der Kräfte und das Schaffen von Synergien. Vom 2. bis 4. Juni 2024 kamen dazu im Ostseebad Warnemünde die deutschsprachigen Verbände der Hotellerie und Gastronomie zu ihrem traditionellen Jahrestreffen zusammen. Auf der Tagesordnung stand der Austausch über drängende aktuelle Fragestellungen zur Lage und zu den Perspektiven der Branche. Dabei ging es um die Sicherung des Arbeits- und Fachkräftebedarfs, um Bürokratieabbau, Nachhaltigkeit, faire Wettbewerbsregeln im digitalen Raum sowie die Zukunft Europas.

30.05.2024
Gastgewerbe zur Europawahl 2024: Wofür steht welche Partei?

Zur Europawahl am 9. Juni 2024 hat die Branche ihre Positionen und Erwartungen für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union an die Politik adressiert. Jetzt liegen die Antworten der Parteien auf den gemeinsamen Fragenkatalog des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) und des Hotelverbandes Deutschland (IHA) vor.