Podcast "So geht Hotel(verband) heute" - Sonderedition Covid-19 #18 mit Dr. Robert Stolze

10.06.2020 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Zeit zu verwalten - Der Flickenteppich der Bürokratie

In der 18. Folge der Corona-Sonderedition des „So geht Hotel(verband) heute“-Podcasts begrüßt Marco Nussbaum mit Dr. Robert Stolze einen weiteren geschätzten Kollegen aus dem IHA-Vorstand, Hotelier und Eigentümer in sechster Generation. Stolze, der als ausgebildeter Ingenieur eigentlich eine andere Laufbahn im Kopf hatte, trat dennoch mit Stolz in die Fußstapfen seiner Vorfahren und führt als Geschäftsführender Inhaber erfolgreich das Familienunternehmen Stolze-Spaeth-Hotels.

Im Podcast erzählt der Privathotelier Marco Nusbbaum, wie seine Hotels in Lindau am Bodensee (Hotel Bayerischer Hof, Hotel Reutemann und Hotel Seegarten) mit der Krise und dem stetig zunehmenden Verwaltungsuafwand umgehen und es wird gemeinsam ein Blick über die Grenze geworfen, wie die Nachbarn in Österreich mit der aktuellen Situation umgehen.

Spotify: https://bit.ly/SGHHspotify

Homepage: https://bit.ly/SGHHweb

iTunes: https://bit.ly/SGHHitunes

Podcast "So geht Hotel(verband) heute" - Sonderedition Covid-19 #18 mit Dr. Robert Stolze

Weitere
25.02 2021
Europe’s Travel & Tourism sector calls on EU governments to chart restart plan in time for Summer

Over 60 travel and tourism organisations unveil concrete recommendations for re-opening travel & tourism in Europe, including creation of Commission-led Task Force to restore freedom of movement.

24.02 2021
Wirelane unterstützt Hotels beim Ausbau der Ladeinfrastruktur

Wirelane ist ab sofort Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Sachen Ladeinfrastruktur. Der Full-Service-Provider für Elektromobilität bietet von der Planung über die benötigte Software bis hin zur Lade-Hardware maßgeschneiderte, eichrechtskonforme Lösungen für Einzelhotels und Hotelketten aus einer Hand an...

05.02 2021
Pauschalreiserecht: Neuordnung der Insolvenzabsicherung mit Opt-out-Lösung
Pauschalreise

Das Bundesjustizministerium hat in dieser Woche den zu beteiligenden Verbänden den lange erwarteten Referentenentwurf eines Gesetzes über die Insolvenzsicherung durch Reisesicherungsfonds mit kurzer Rückäußerungsfrist zugeleitet. Er sieht den Aufbau eines Reisesicherungsfonds vor, der bis zum Jahr 2026 durch Einzahlungen der Reiseanbieter ein Volumen von 750 Mio. Euro aufbauen soll....