Neuerscheinung IHA-Einrichtungsplaner mit Trend-Analyse zu Interieur und Ambiente

18.02.2013 |
1IHA-Einrichtungsplaner 013
1IHA-Einrichtungsplaner 013

Nach großer Branchenresonanz beim Debüt im Jahr 2009 präsentiert der Hotelverband Deutschland (IHA) nun seinen Einrichtungsplaner für Hotels in zweiter Auflage. „Mit der komplett überarbeiteten Version erhalten Hoteliers wieder ein Instrument an die Hand, mit dem sie sich fit für Zukunftsinvestitionen machen können“, erläutert Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes. „Gerade in einem immer komplexer werdenden Umfeld ist es wichtig zu wissen, welche Erwartungen an Einrichtung und Ausstattung die Hotelgäste zukünftig haben, um heute ein Maximum an Investitionssicherheit zu erzielen.“
 
Einer der Schlüsselbegriffe für die zukunftsfeste Hoteleinrichtung ist sicherlich Nachhaltigkeit. Ressourcenschonende Produkte in allen Bereichen ohne Komforteinbußen und energieeffiziente Anlagen sind unabdingbare Erfolgsfaktoren. Der IHA-Einrichtungsplaner hilft hierbei Hoteliers, sich auf neue Herausforderungen und immer individuellere Ansprüche der Gäste einzustellen.
 
Der IHA-Einrichtungsplaner greift auf rund 180 Seiten die wichtigsten Einrichtungstrends für Hotelzimmer auf. Er startet mit der Konzeptanalyse, widmet sich dann der Design- und Projektentwicklung, ehe er seinen Fokus auf das Interieur richtet. Fragen nach zukünftigen Materialien, aber auch nach neuen technischen Möglichkeiten werden ebenso beantwortet wie Aspekte des Energiemanagements. Ein ausgiebiger Blick in das Badezimmer von morgen fehlt ebenso wenig wie die immer unentbehrlicher werdenden Multimedia-Anwendungen im Hotelzimmer.
 
Mitglieder des Hotelverbandes erhalten den IHA-Einrichtungsplaner kostenfrei zugesandt. Nicht-Mitglieder können den IHA-Einrichtungsplaner zum Preis von 99,00 Euro über den IHA-Shop unter www.iha-service.de erwerben. Für Bildungseinrichtungen und Verbandsmitglieder beträgt der Preis 59,00 Euro (alle Preise inkl. USt., zzgl. 6,50 Euro Inland-Versandkosten).
----------------------------------------------------------------------------
Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Fachverband der Hotellerie in Deutschland. Ihm gehören rund 1.400 Mitglieder aus Reihen der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie an. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und unterstützt ihre Mitglieder mit zahlreichen hotelleriespezifischen Dienstleistungen.
----------------------------------------------------------------------------
Ihr Ansprechpartner:
 
IHA-Service GmbH
Stefan Dinnendahl
Geschäftsführer
Kronprinzenstraße 37
53173 Bonn
Fon 0228/92 39 29-0
Fax 0228/92 39 29-9
info@iha-service.de
www.iha-service.de
 

titelseite_einrichtungsplaner


pm_iha-einrichtungsplaner_mit_trend-analyse_februar_2013


Weitere
07.06.2024
Generalanwalt Collins hält die Verwendung von Bestpreisklausel durch Booking.com für rechtswidrig nach EU-Wettbewerbsrecht

In der Rechtssache C-264/23 hat Generalanwalt beim EuGH Collins am Donnerstag, den 06. Juni 2024 seine Schlussanträge veröffentlicht und die Position der Hotellerie gestärkt. Die Schlussanträge beziehen sich auf zwei Fragen, die das Bezirksgericht Amsterdam dem EuGH zur Klärung vorgelegt hat.

05.06.2024
Deutschsprachige Gastgewerbe-Verbände betonen Bedeutung der Branche und fordern verbesserte politische Rahmenbedingungen

Angesichts vielfältiger Herausforderungen zählen mehr denn je Vernetzung, das Bündeln der Kräfte und das Schaffen von Synergien. Vom 2. bis 4. Juni 2024 kamen dazu im Ostseebad Warnemünde die deutschsprachigen Verbände der Hotellerie und Gastronomie zu ihrem traditionellen Jahrestreffen zusammen. Auf der Tagesordnung stand der Austausch über drängende aktuelle Fragestellungen zur Lage und zu den Perspektiven der Branche. Dabei ging es um die Sicherung des Arbeits- und Fachkräftebedarfs, um Bürokratieabbau, Nachhaltigkeit, faire Wettbewerbsregeln im digitalen Raum sowie die Zukunft Europas.

30.05.2024
Gastgewerbe zur Europawahl 2024: Wofür steht welche Partei?

Zur Europawahl am 9. Juni 2024 hat die Branche ihre Positionen und Erwartungen für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union an die Politik adressiert. Jetzt liegen die Antworten der Parteien auf den gemeinsamen Fragenkatalog des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) und des Hotelverbandes Deutschland (IHA) vor.