Neuerscheinung IHA-Einrichtungsplaner mit Trend-Analyse zu Interieur und Ambiente

18.02.2013 |
Hotelführer
1IHA-Einrichtungsplaner 013
1IHA-Einrichtungsplaner 013

Nach großer Branchenresonanz beim Debüt im Jahr 2009 präsentiert der Hotelverband Deutschland (IHA) nun seinen Einrichtungsplaner für Hotels in zweiter Auflage. „Mit der komplett überarbeiteten Version erhalten Hoteliers wieder ein Instrument an die Hand, mit dem sie sich fit für Zukunftsinvestitionen machen können“, erläutert Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes. „Gerade in einem immer komplexer werdenden Umfeld ist es wichtig zu wissen, welche Erwartungen an Einrichtung und Ausstattung die Hotelgäste zukünftig haben, um heute ein Maximum an Investitionssicherheit zu erzielen.“
 
Einer der Schlüsselbegriffe für die zukunftsfeste Hoteleinrichtung ist sicherlich Nachhaltigkeit. Ressourcenschonende Produkte in allen Bereichen ohne Komforteinbußen und energieeffiziente Anlagen sind unabdingbare Erfolgsfaktoren. Der IHA-Einrichtungsplaner hilft hierbei Hoteliers, sich auf neue Herausforderungen und immer individuellere Ansprüche der Gäste einzustellen.
 
Der IHA-Einrichtungsplaner greift auf rund 180 Seiten die wichtigsten Einrichtungstrends für Hotelzimmer auf. Er startet mit der Konzeptanalyse, widmet sich dann der Design- und Projektentwicklung, ehe er seinen Fokus auf das Interieur richtet. Fragen nach zukünftigen Materialien, aber auch nach neuen technischen Möglichkeiten werden ebenso beantwortet wie Aspekte des Energiemanagements. Ein ausgiebiger Blick in das Badezimmer von morgen fehlt ebenso wenig wie die immer unentbehrlicher werdenden Multimedia-Anwendungen im Hotelzimmer.
 
Mitglieder des Hotelverbandes erhalten den IHA-Einrichtungsplaner kostenfrei zugesandt. Nicht-Mitglieder können den IHA-Einrichtungsplaner zum Preis von 99,00 Euro über den IHA-Shop unter www.iha-service.de erwerben. Für Bildungseinrichtungen und Verbandsmitglieder beträgt der Preis 59,00 Euro (alle Preise inkl. USt., zzgl. 6,50 Euro Inland-Versandkosten).
----------------------------------------------------------------------------
Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Fachverband der Hotellerie in Deutschland. Ihm gehören rund 1.400 Mitglieder aus Reihen der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie an. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und unterstützt ihre Mitglieder mit zahlreichen hotelleriespezifischen Dienstleistungen.
----------------------------------------------------------------------------
Ihr Ansprechpartner:
 
IHA-Service GmbH
Stefan Dinnendahl
Geschäftsführer
Kronprinzenstraße 37
53173 Bonn
Fon 0228/92 39 29-0
Fax 0228/92 39 29-9
info@iha-service.de
www.iha-service.de
 

titelseite_einrichtungsplaner


pm_iha-einrichtungsplaner_mit_trend-analyse_februar_2013


Weitere
10.11.2022
HOTREC und Hotelverband Deutschland (IHA) begrüßen Regulierung im Bereich der Kurzzeitvermietung
No Airbnb

Die EU-Kommission hat am 07. November einen Vorschlag für eine neue Verordnung veröffentlicht, um die kurzfristige Vermietung von Unterkünften EU-weit transparenter, effektiver und nachhaltiger zu machen. Der Vorschlag soll die derzeitige Fragmentierung in der EU bei der Weitergabe von Daten durch Online-Plattformen wie Booking.com, Airbnb und Expedia beheben und letztlich illegale Angebote verhindern. Daten von Gastgebern und Online-Plattformen sollen in Zukunft besser erhoben und ausgetauscht werden.

07.10.2022
HOTREC wählt Alexandros Vassilikos zum neuen Präsidenten

Stockholm / Brüssel: Anlässlich seiner 85. Generalversammlung in Stockholm standen bei HOTREC, dem Dachverband des europäischen Hotel- und Gaststättengewerbes, turnusgemäß Neuwahlen seines gesamten Präsidiums (Executive Committee) an. Alexandros Vassilikos wurde als Präsident für eine Amtszeit von zwei Jahren zum Nachfolger von Jens Zimmer Christensen gewählt. Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), wurde erneut in das elfköpfige Executive Committee, wiedergewählt. Die neue Amtsperiode beginnt am 1. Januar 2023.

22.09.2022
Statement von Markus Luthe zum Entwurf des Wettbewerbsdurchsetzungsgesetzes

„Wir begrüßen ausdrücklich, wenn das auf dem Gebiet der Portalmärkte besonders erfahrene Bundeskartellamt die EU-Kommission zukünftig bei der Durchsetzung des DMA unterstützen darf. Auch die im Entwurf des Wettbewerbsdurchsetzungsgesetzes vorgesehene gerichtliche Durchsetzung im Wege des ‚private enforcements‘ kann helfen, übergriffige Gatekeeper endlich in ihre Schranken zu verweisen.“

Markus Luthe
IHA-Hauptgeschäftsführer