IHA-Event „Hospitality 4.0 – Green, Sustainability & Smart“ am 14. Januar 2016 auf der Frankfurter Messe HEIMTEXTIL

23.11.2015 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Anlässlich der Heimtextil 2016 informiert der Hotelverband Deutschland (IHA) am 14. Januar 2016 auf der Messe in Frankfurt am Main über Trends und Entwicklungen zum Thema Sustainability in der Hotellerie. Experten namhafter Anbieter werden einen Überblick über branchenspezifische Energie- oder Umweltmanagementsysteme geben. „Ziel der Veranstaltung ist es, insbesondere den Kolleginnen und Kollegen aus den Reihen der Individualhotellerie einen Überblick über aktuelle Trends in der Hotelwelt zu verschaffen. Gäste legen zunehmend Wert darauf, dass ihr Hotel ökologisch arbeitet. Energieeffizienz und umweltschonende Technologien spielen dabei eine genauso große Rolle wie nachhaltige Müllvermeidung“, sagt Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes, und lädt die Branche in die Main-Metropole ein.

Die Themen des IHA-Hotelforums reichen deshalb von ökologischen Hygienelösungen für das Housekeeping, über Anforderungen an ein modernes Umweltmanagementsystem bis hin zu effizienten und umweltschonenden Energiekonzepten.

„Gleichzeitig wollen wir zeigen, wie der Berufsalltag des Housekeepings clever & smart und dennoch ökologisch sauber bewältigt werden kann. Dabei zahlen sich Investitionen in energiesparende Technologien oft doppelt aus, zum einen durch Kostenersparnis, und zum anderen durch den zusätzlichen Marketingeffekt einer „Green Accomodation", ergänzt IHA-Geschäftsführer Stefan Dinnendahl.

Am Vormittag des 14. Januar 2016 geben fachkundige Referenten wie Martina Baumgärtner (ALEGRIA), Christoph Haub (REMONDIS), Frank Martin (Cofely Deutschland) und Florian Zeitler (Electrolux Professional) Auskunft über nachhaltige Hygienelösungen und Technologien in der Hotellerie. In ihren Vorträgen setzen sich die Referenten u.a. mit den nachfolgenden Fragen auseinander: „Outsourcen oder selber putzen?“ oder „Welche Anforderungen bringt ein modernes Umweltmanagementsystem mit sich?“ Der Themenbogen reicht dabei von Housekeeping bis zur wirtschaftlichen Energieversorgung.

Komplettiert wird die Veranstaltung am Vormittag durch den ausgewiesenen Tourismusexperten Olaf Schlieper von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Laut Olaf Schlieper ist „Nachhaltigkeit zu einem festen Bestandteil im Markenkern des Reiselandes Deutschland geworden. Insbesondere das nachhaltige Engagement in der Hotellerie ist für diese Positionierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor.“ Er startet an diesem Tag unser Vortragsforum für die Hotellerie und wird einen kompakten Überblick über die Chancen und Herausforderungen von nachhaltigen Reisen geben.

Die Heimtextil ist seit Jahrzehnten die größte internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien. Vom 12. bis 15. Januar 2016 ist sie als erste Fachmesse des Jahres die Plattform für Hersteller, Handel und Designer weltweit. Am Donnerstag, 14. Januar 2016, steht das Vortragsareal „Salon Interior.Architecture.Hospitality“ im Saal Europa / Foyer Halle 4.0 ganz im Zeichen der Hotellerie und bietet bereits zum zehnten Mal eine hochkarätig besetzte Veranstaltung mit zahlreichen Expertenvorträgen zu zentralen Fragen der Branche. Dank der Unterstützung durch den Hotelverband Deutschland (IHA) entsteht im Vortragsareal „Salon Interior.Architecture.Hospitality“ auf der Heimtextil gleichzeitig ein Treffpunkt für Anbieter innovativer Produktlösungen.

Programmdetails sowie ein Anmeldeformular sind im Internet unter www.hotellerie.de abrufbar.

heimtextil 2016 Programm „Hospitality 4.0 – Green, Sustainability & Smart“


Weitere
09.06 2021
Digitalisierung: Hotelverband schreibt erneut Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus
Start-up-Award

Nach pandemiebedingter Pause von einem Jahr schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) aufgrund der großen Resonanz der Vorjahre wieder seinen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes B2B- oder B2C-Produkt seit maximal fünf Jahren am Markt ist und sämtlichen Hotelbereichen, wie z.B. Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb, entstammen kann. „Die Pandemie hat für die Branche einen großen Digitalisierungsschub in der Breite mit sich gebracht. Innovative und praxisgerechte Digitallösungen für den Hotelalltag sind gefragter den je. Wir wollen daher wie bewährt interessierten Jungunternehmer*innen eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch bieten. Auch mit dem Innovation Summit 2021 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 21. September in Berlin unterziehen wir neue Technologien einem frühzeitigen Praxischeck, ermutigen Start-ups gerade jetzt zum Eintritt in unsere spannende Branche und wollen sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

08.06 2021
Statement von Otto Lindner zur Situation am Ausbildungsmarkt

„Die Situation am Ausbildungsmarkt ist nach Corona noch alarmierender als vorher. Wir alle sind jetzt gefordert, aktiv gegenzusteuern. Unsere Zukunft steht auf dem Spiel.“

Otto Lindner
IHA-Vorsitzender

07.06 2021
82nd HOTREC General Assembly: Romanian Hotel Industry Federation (FIHR) and Ukrainian Hotel & Resort Association (UHRA) join HOTREC as new members

HOTREC is delighted to officially welcome the Romanian Hotel Industry Federation (FIHR) and the Ukrainian Hotel and Resort Association (UHRA) in its membership – now bringing together 45 associations in 34 European countries.