HOTREC Pressemitteilung: HOTREC und HTNG kooperieren zukünftig bei Neuentwicklungen, Schnittstellen und Standards von Hoteltechnologien

10.04.2013 |
Hotelführer

(Brüssel, 11. April 2013) HOTREC – Hotels, Restaurants und Cafés in Europa – und Hotel Technologies Next Generation (HTNG) sind am heutigen Tag eine Partnerschaft zur Förderung neuester technologischer Lösungen für die Hotellerie eingegangen. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, die europäischen Beherbergungsbetriebe wettbewerbsfähiger zu machen, indem sie erleichterten Zugang zu Technologien und Standards erhalten, die vom weltweit anerkannten und spezialisierten Wirtschaftsverband HTNG entwickelt werden.

 

HOTREC und Hotel Technologies Next Generation (HTNG) sind eine Partnerschaft zur Förderung neuester technologischer Lösungen für die Hotellerie eingegangen. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, die europäischen Beherbergungsbetriebe wettbewerbsfähiger zu machen, indem sie erleichterten Zugang zu Technologien und Standards erhalten, die vom weltweit anerkannten und spezialisierten Wirtschaftsverband HTNG entwickelt werden.

 

 

Durch diese Zusammenarbeit kommt HOTREC in der Umsetzung seines Engagements für einen wettbewerbsfähigen und weniger aufwändigen Arbeitsablauf für europäische Hotels einen großen Schritt voran. Durch die Zusammenarbeit haben Hotels in Europa nun einen direkteren und einfacheren Zugang zu technischen Weiterentwicklungen, die von HTNG erarbeitet werden. HTNG entwickelt unter anderem Werkzeuge für intelligentere Gästezimmer, effizientere Backoffice-Managementsysteme oder sicherere Zahlungsabläufe.

v. l.: Kent Nyström, Douglas Rice, Markus Luthe

Kent Nyström, Präsident von HOTREC, sagte zur Unterzeichnung des Abkommens: „Diese Kooperation öffnet neue Türen für die zukünftige Entwicklung des europäischen Beherbergungsgewerbes. Wir laden alle Mitglieder dazu ein, die von HTNG entwickelten Werkzeuge zu nutzen.“

Douglas Rice, Executive Vice President und CEO von HTNG, fügte hinzu: „Mit dieser Kooperation bietet HTNG den europäischen Hoteliers nicht nur eine strukturierte Möglichkeit, von unseren Entwicklungen zu profitieren, sondern hilft auch bei einem besseren Verständnis der existierenden Technologiemodelle und ihrem praktischen Nutzen.“

Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschlands und Vorsitzender Distribution Task Force von HOTREC, verdeutlichte exemplarisch die Bedeutung weltweit harmonisierter Schnittstellenlösungen: „Dies ist auch ein bedeutender Schritt zur Senkung potenzieller Markteintrittsbarrieren im Bereich der Online-Buchungen und damit zum für die Branche so wichtigen Offenhalten der Vertriebsmärkte.“

hotrec_pm_130411_hotrec_und_htng_kooperieren


pm_hotrec_130411


Weitere
08.09 2021
Produktinnovation des Jahres der Preferred Partner des Hotelverbandes: Die vier Finalisten stehen fest

​​​​​​​Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Produktinnovation des Jahres" unter seinen Preferred Partnern aus, um praxisnahe und innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. „Der Hotelverband will neue Technologien, Servicelösungen und Produktangebote seiner Partner einem frühzeitigen Praxischeck unterziehen und zu entsprechenden Innovationen motivieren“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Verbandes. Die finale Entscheidung über den Gewinner der Produktinnovation wird im Rahmen des IHA-Hotelkongresses am 21. September 2021 im Mercure Hotel MOA in Berlin von den anwesenden Verbandsmitgliedern in direkter Abstimmung getroffen.

26.08 2021
Weiterbildung in der Hotellerie: GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergibt. Studienstart ist im Oktober 2021.

12.08 2021
GCH Hotel Group tritt dem Hotelverband bei und stärkt die Solidargemeinschaft der Hotellerie

Die GCH Hotel Group stärkt ihre Branchenpräsenz und tritt zum 1. Januar 2022 dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. Die internationale Hotelmanagement-Gesellschaft mit Sitz in Berlin zählt mit insgesamt mehr als 120 Hotels und rund 17.500 Zimmern sowie jährlich drei Millionen Gästen zu den führenden Gesellschaften in Europa. Die Häuser werden von der GCH Group geführt und unter renommierten Franchisemarken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, RAMADA by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, ibis, ibis Styles, Crowne Plaza und Holiday Inn vermarktet.