Hotelverband beruft Rupert Simoner in seinen Beirat

10.09.2019 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer
Rupert Simoner, CEO Vienna House; © Vienna House
Rupert Simoner, CEO Vienna House; © Vienna House

Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender der Vienna International Hotelmanagement AG (Vienna House), wird mit sofortiger Wirkung dem Beirat des Hotelverbandes Deutschland (IHA) angehören. Dies teilte der Hotelverband nach einem entsprechenden Beschluss seines Vorstands heute mit.

Österreichs größte Hotelgruppe, mit Sitz in Wien, besitzt und betreibt Hotels mit dem Schwerpunkt auf Geschäfts- und Stadthotels in Europa, dazu kommen Resorts in Südostasien. Seit der Übernahme von 17 Hotels und zwei Projekten aus dem Stadthotelportfolio der Rostocker Unternehmensgruppe arcona im April 2019, führt Vienna House alleine 31 Hotels in Deutschland.

Rupert Simoner ist seit September 2014 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Er verantwortet die Positionierung und Entwicklung des Konzerns sowie den Aufbau und den Betrieb neuer weltweiter Hotelprojekte. Simoner verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der internationalen Hotellerie und war zuvor 20 Jahre bei Kempinski Hotels tätig, zuletzt als Senior Vice President Europe und General Manager des Kempinski Grand Hotel des Bains in Sankt Moritz.

„Es ist für die Hotellerie unabdingbar, die gemeinsamen Interessen, sowohl auf nationaler Ebene in den Hauptstädten, als auch in Brüssel, mit dem größtmöglichen Gewicht zu vertreten. Es ist für mich daher selbstverständlich, auch meinen persönlichen Beitrag hierzu im IHA-Beirat anzubieten“, erläutert Rupert Simoner seine Beweggründe.

Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA), freut sich über den Neuzugang und prominente Verstärkung des Beirats des Hotelverbandes: „Wir sind stolz, mit Vienna House eine weitere, dynamisch wachsende Hotelgruppe fest an unserer Seite zu wissen und so die Solidargemeinschaft der Hotellerie zu stärken. Auf die Zusammenarbeit in unseren Gremien mit Rupert Simoner freue ich mich auch persönlich außerordentlich.“

______________________________________________________________________________

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.300 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige Deutsche Sektion der International Hotel Association.

PM 2019-09-11_Hotelverband beruft Rupert Simoner in seinen Beirat


Weitere
08.09 2021
Produktinnovation des Jahres der Preferred Partner des Hotelverbandes: Die vier Finalisten stehen fest

​​​​​​​Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Produktinnovation des Jahres" unter seinen Preferred Partnern aus, um praxisnahe und innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. „Der Hotelverband will neue Technologien, Servicelösungen und Produktangebote seiner Partner einem frühzeitigen Praxischeck unterziehen und zu entsprechenden Innovationen motivieren“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Verbandes. Die finale Entscheidung über den Gewinner der Produktinnovation wird im Rahmen des IHA-Hotelkongresses am 21. September 2021 im Mercure Hotel MOA in Berlin von den anwesenden Verbandsmitgliedern in direkter Abstimmung getroffen.

26.08 2021
Weiterbildung in der Hotellerie: GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergibt. Studienstart ist im Oktober 2021.

12.08 2021
GCH Hotel Group tritt dem Hotelverband bei und stärkt die Solidargemeinschaft der Hotellerie

Die GCH Hotel Group stärkt ihre Branchenpräsenz und tritt zum 1. Januar 2022 dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. Die internationale Hotelmanagement-Gesellschaft mit Sitz in Berlin zählt mit insgesamt mehr als 120 Hotels und rund 17.500 Zimmern sowie jährlich drei Millionen Gästen zu den führenden Gesellschaften in Europa. Die Häuser werden von der GCH Group geführt und unter renommierten Franchisemarken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, RAMADA by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, ibis, ibis Styles, Crowne Plaza und Holiday Inn vermarktet.