Neues Mitglied der Hotelstars Union

14.10.2012 | Malta ist erstes südeuropäisches EU-Land bei gemeinsamer Sterne-Klassifizierung
Hotelführer

(Wien / Berlin, 15. Oktober 2012) Die Tourismusdestination Malta wurde als zwölftes europäisches Land in die Hotelstars Union (HSU) aufgenommen. Malta hat heute eine überarbeitete Gesetzgebung für Beherbergungsbetriebe veröffentlicht und damit den Weg des Landes zu einer Mitgliedschaft in der Hotelstars Union (HSU) geebnet. Der Beitritt Maltas anlässlich des letzten HSU-Ländermeetings in Wien stellt einen besonderen Meilenstein für die Entwicklung der Hotelstars Union dar.

Die Ende 2009 in Prag gegründete Initiative besteht nun aus zwölf europäischen Ländern und deckt von Schweden bis Malta das gesamte europäische Nord-Süd-Spektrum ab. Mit dem harmonisierten Kriterienkatalog zur Vergabe der Hotelsterne ist es gelungen, nicht nur allen Gästen und Hoteliers ein europaweit transparentes und vergleichbares System anzubieten, sondern auch die unterschiedlichen regionalen, kulturellen und klimatischen Bedürfnisse abzubilden.

Für den Obmann des österreichischen Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich und diesjährigen Vorsitzenden der Hotelstars Union Klaus Ennemoser ist diese Flexibilität die Stärke der gemeinsamen Hotelklassifizierung: „Auf der einen Seite ist es gelungen, ein harmonisiertes System mit gemeinsamen Regeln abzubilden, auf der anderen Seite werden - dem Markt entsprechende und notwendige - Differenzierungen im Hotel berücksichtigt.“

Das Besondere am Beitritt Maltas ist für Ennemoser das nun vorliegende Angebot der Hotelstars Union für eine gemeinsame Hotelklassifizierung in ganz Europa. „Gerade heute, wo wir verstärkt von der Tourismusdestination Europa sprechen, brauchen wir neben einem gemeinsamen Profil auch ein verstärktes gemeinsames Produkt- und Dienstleistungsverständnis. Die Hotelstars Union setzt dieses für jeden überprüfbar in nunmehr zwölf europäischen Ländern um.“

Kent Nyström, Präsident von HOTREC, dem europäischen Dachverband für Hotels, Restaurants und Cafés, fügt hinzu: „Die Hotelstars Union ist eines der besten Beispiele für erfolgreiche, marktgerechte Initiativen in Europa. Die grenzübergreifende Anpassung der Kriterien für Hotelklassifizierung ist eine sehr schwierige Aufgabe, wenn man die geografischen und kulturellen Unterschiede berücksichtigt. Nichtsdestotrotz hat diese Initiative bewiesen, dass die Marktteilnehmer solche Schwierigkeiten effizient bewältigen können.“

Der Hotelstars Union unter der Schirmherrschaft von HOTREC gehören neben dem neuen Mitgliedsland Malta und den Gründungsländern Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn auch Estland, Lettland, Litauen und Luxemburg an. Die HSU steht allen HOTREC-Mitgliedern, derzeit 26 europäischen Ländern, offen.

Ihr Ansprechpartner:

Hotelstars Union Sekretariatc/o Wirtschaftskammer Österreich Fachverband Hotellerie Österreich
Mag. Matthias Koch
Tel.: (+43) 590 900-3554
E-Mail:
hotels@wko.atInternet: www.hotelstars.eu

Pressemitteilung_Hotelstars_Union_2012-10-15_deutsch


Weitere
08.09 2021
Produktinnovation des Jahres der Preferred Partner des Hotelverbandes: Die vier Finalisten stehen fest

​​​​​​​Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Produktinnovation des Jahres" unter seinen Preferred Partnern aus, um praxisnahe und innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. „Der Hotelverband will neue Technologien, Servicelösungen und Produktangebote seiner Partner einem frühzeitigen Praxischeck unterziehen und zu entsprechenden Innovationen motivieren“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Verbandes. Die finale Entscheidung über den Gewinner der Produktinnovation wird im Rahmen des IHA-Hotelkongresses am 21. September 2021 im Mercure Hotel MOA in Berlin von den anwesenden Verbandsmitgliedern in direkter Abstimmung getroffen.

26.08 2021
Weiterbildung in der Hotellerie: GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergibt. Studienstart ist im Oktober 2021.

12.08 2021
GCH Hotel Group tritt dem Hotelverband bei und stärkt die Solidargemeinschaft der Hotellerie

Die GCH Hotel Group stärkt ihre Branchenpräsenz und tritt zum 1. Januar 2022 dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. Die internationale Hotelmanagement-Gesellschaft mit Sitz in Berlin zählt mit insgesamt mehr als 120 Hotels und rund 17.500 Zimmern sowie jährlich drei Millionen Gästen zu den führenden Gesellschaften in Europa. Die Häuser werden von der GCH Group geführt und unter renommierten Franchisemarken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, RAMADA by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, ibis, ibis Styles, Crowne Plaza und Holiday Inn vermarktet.