Hotel-WLAN von der Störerhaftung befreien

03.07.2014 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer
© Clipdealer
© Clipdealer

Zur heutigen Beratung des Deutschen Bundestages zum Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD „Moderne Netze für ein modernes Land – Schnelles Internet für alle“ erklärt der Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), Markus Luthe: „Die Haftungsregelungen für Betreiber kleiner, öffentlicher WLAN-Netze müssen gelockert werden. Andernfalls ist ein Hotel durch das hier nicht mehr zeitgemäße Konstrukt der sogenannten Störerhaftung der Gefahr ausgesetzt, für strafbare Downloads seiner Gäste zur Rechenschaft gezogen zu werden. Diese kostentreibende und innovationsfeindliche Besonderheit des deutschen Rechts muss korrigiert werden.“

CDU/CSU und SPD wollen mit ihrem Antrag (Bundestags-Drucksache 18/1973) erreichen, dass die Potenziale lokaler Funknetze als Zugang zum Internet im öffentlichen Raum ausgeschöpft werden und Rechtssicherheit für die WLAN-Betreiber besteht. Heute sehen sich WLAN-Betreiber, die wie Hotels keine Accessbetreiber sind, mit unabsehbaren Forderungen aus potentiellen Rechtsverletzungen ihrer Nutzer im WLAN konfrontiert. „Wir befürworten daher die Initiative der Großen Koalition, eine gesetzliche Klarstellung der Haftungsregelungen analog zu den Accessprovidern vorzunehmen“, erläutert Markus Luthe.

pm_2014-07-03_hotel-wlan_von_der_stoererhaftung_befreien


Weitere
02.12 2021
Stabübergabe in Lyon: Markus Luthe wird Nachfolger von Jens Zimmer Christensen als Präsident der Hotelstars Union
v.l.: Jens Zimmer Christensen und Markus Luthe

Anlässlich der erst zweiten Generalversammlung nach Gründung der Hotelstars Union als internationale Non-Profit-Organisation nach belgischem Recht (AISBL) Anfang 2021 wählten die Mitglieder den bisherigen Vize-Präsidenten Markus Luthe (Deutschland) zum Nachfolger des nach drei erfolgreichen Amtsjahren ausscheidenden Präsidenten Jens Zimmer Christensen (Dänemark). Der Vorstand der Hotelstars Union wird komplettiert von Thomas Allemann (Schweiz) als Vize-Präsident, George Micallef (Malta), Thierry Lemahieu (Belgien) und Jan Fischer (Dänemark). Das Generalsekretariat der Hotelstars Union verbleibt weiterhin bei Maria Dinböck vom Fachverband Hotellerie / Wirtschaftskammer Österreich.

16.11 2021
IHA-Vorstand beruft Anne Wahl-Pozeg, Jörg T. Böckeler, David Etmenan, Sascha Hampe und Philipp von Bodman zu Beiratsmitgliedern

Der Vorstand des Hotelverbands Deutschland (IHA) hat mit sofortiger Wirkung folgende Persönlichkeiten in seinen Beirat berufen:

Anne Wahl-Pozeg, Senior Vice President Communications Northern Europe von Accor
Jörg T. Böckeler, Geschäftsführer und COO der Dorint GmbH
David Etmenan, CEO und Owner der NOVUM Hospitality
Sascha Hampe, CEO der GCH Hotel Group
Philipp von Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter der ACHAT Hotels.

15.11 2021
Digitalisierung der Hotelmeldepflicht: Hotelverband legt aktualisiertes Merkblatt zum Melderecht vor

Mit Inkrafttreten des novellierten Bundesmeldegesetzes im Januar 2020 und der im März 2021 eingefügten Experimentierklausel kann die Branche endlich Schritt für Schritt digitale Check-in-Verfahren in Angriff nehmen und elektronische Meldeverfahren einsetzen. Die bisherigen und neuen Regelungen zum Melderecht inklusive der digitalen Umsetzungsmöglichkeiten der besonderen Hotelmeldepflicht hat der Hotelverband in einem aktualisierten Merkblatt „Die Umsetzung des Bundesmeldegesetzes in der Hotellerie“ aufbereitet.