Glatz AG

01.06.2018
Hotelführer

01.06.2018

Palazzo - auf Maß und in neuen Standardgrößen

Zum Saisonauftakt 2018 setzt der Schweizer Schirmhersteller Glatz die Erfolgsstory der Großschirme Palazzo fort. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse in der Gastronomie und Hotellerie lassen sich die Modellvarianten Style, Noblesse und Royal in diversen Sondergrößen auf Maß anfertigen. Zusätzlich sind drei Palazzo Style und zwei Palazzo Royal als neue Standardformate erhältlich, die mühelos hohen Windgeschwindigkeiten bis zu 110 km/h trotzen.



 

Neben einer Vielzahl an Standard- und Sondergrößen, fertigt Glatz ab der kommenden Saison auf Wunsch den passenden Palazzo Style, Noblesse und Royal an – abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden im Gastro-Gewerbe und in der Hotellerie. Dabei begutachten zuvor autorisierte und zertifizierte Vertriebspartner die Außenfläche vor Ort, tauschen sich mit Architekten, Stadtplanern und Gastronomen aus und liefern individuelle Schattenlösungen.

Als Idealbesetzung in der Freiluftgastronomie überzeugen die Palazzo Großschirme im XL-Format und sind gefragter denn je. Ein Grund mehr für den Hersteller ab der Saison 2018 das Sortiment um drei Palazzo Style und zwei Palazzo Royal in den Standardformaten zu erweitern.

Die großen Schirme stellen vor allem in windexponierten Lagen ihr Standvermögen unter Beweis. So trotzt beispielsweise der Palazzo Royal mit einem Schirmdach von 5 x 5 Meter Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h.

Sämtliche Palazzo-Modelle schützen nicht nur vor Sonne und Regen, sondern garantieren mit dem Prüflabel ‚UV-Protection’ bei allen Stoffbezügen einen UV-Schutz von über 98 Prozent. Quadratisch, rechteckig oder im runden XL-Format, lässt sich bei allen das Schirmdach mit einer Handkurbel oder auf Wunsch mit einem integrierten Motor per Funk bedienen. Für jedes Palazzo Modell stehen optional Heizung, LED-Beleuchtung, Sockel, Bodenhülsen, Regenrinnen, Schlösser und vieles mehr zur Wahl.

In der Freiluftgastronomie geht es bei der Neu- oder Umgestaltung mehr als um eine Schattenlösung. Der Indoor- und Outdoorbereich ist harmonisch aufeinander abzustimmen und soll als attraktiver Anziehungspunkt für Gäste fungieren. Bei der Wahl des passenden Großschirms sind auch die Platz- und Sonnenverhältnisse sowie die Bodenbeschaffenheit zu berücksichtigen. Nur durch ein bis ins letzte Detail durchdachtes Konzept ist gewährleistet, dass der Schirm richtig genutzt und die Abläufe im Outdoorbereich optimal gestaltet werden.

Kontakt:

Weitere
11.11.2022
GROHE

Ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen wird nicht nur aufgrund steigender Energie- und Rohstoffpreise immer wichtiger. Mit innovativen Technologien und Produkten von GROHE lässt sich auch in Hotellerie und Gastgewerbe viel Wasser, Energie und Geld sparen – ohne Komfortverlust für die Gäste.

10.11.2022
Deutsche Hotelakademie (DHA)

19 Hotellerie- und Gastronomiebetriebe wurden für ihre innovativen Konzepte mit dem Hospitality HR Award ausgezeichnet. Zu den neun Hauptpreisträgern der achten Award-Ausgabe gehören die 25hours Hotels, der Europäische Hof Heidelberg, Motel One, MeerZukunft3, Bierwirth & Kluth Hotel Management,…

08.11.2022
IHD Kreditschutzverein

Ende 2022 verjähren die Forderungen, die 2019 entstanden sind.
Nach der Regelverjährungsfrist verjähren mit Ablauf des 31.12. alle Zahlungsansprüche, die der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren unterliegen. Das bedeutet, nach Ablauf der gesetzlichen Frist kann sich der Schuldner u.a. für Forderungen aus Kauf- und Werkverträgen auf die Verjährung seiner Schuld berufen, die Erfüllung des Anspruchs verweigern, und Sie können Ihre Forderungen nicht mehr gerichtlich durchsetzen.