Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk für die Hotellerie

17.08.2022 | Hotelverband und ENGIE Deutschland laden zum Kick-off am 26. September 2022 nach Köln ein
Hotelführer
© istockphoto.com: Natali_Mis; Verwendung nur in Verbindung mit der Pressemitteilung und unter Angabe des Bildnachweises.

ENGIE Deutschland und der Hotelverband Deutschland (IHA) starten ein Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk für die Hotellerie. Es wird Hotelbetreibern eine speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Plattform für den Austausch rund um die Themen Energieeffizienz, Energiebeschaffung und Nachhaltigkeit bieten und konkrete Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.

„Energiesparen und Nachhaltigkeit sind mehr denn je Gebote der Stunde und Thema der Branche. Die Temperatur in den Zimmern immer weiter zu reduzieren und Saunazeiten zu begrenzen sind keine nachhaltigen Lösungen für unsere Branche. Es gibt deutlich bessere Möglichkeiten, Energie zu sparen und die Abhängigkeit von Erdgas und Heizöl zu reduzieren“, sagt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA).

„Im Rahmen eines Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerks wollen wir zusammen mit unserem Preferred Partner, dem Energie- und Serviceunternehmen ENGIE, individuelle und intelligente Lösungen zum Energiesparen erarbeiten“, ergänzt Stefan Dinnendahl, stellvertretender IHA-Hauptgeschäftsführer. Einen besonderen Stellenwert hat dabei das Netzwerken, denn warum alles allein erarbeiten, wenn es viele Gleichgesinnte und praxiserprobte Lösungen bereits gibt? Voneinander und miteinander lernen - das ist Motto des Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk für die Hotellerie.

„In einer Online-Informationsveranstaltung haben ENGIE und eine Expertin der Deutschen Energieagentur (DENA) bereits über die Netzwerk-Initiative berichtet. Jetzt wollen wir die Gründung des "Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerk für die Hotellerie" angehen“, freut sich Matthias Sommer, Abteilungsleiter Vertrieb Immobilienwirtschaft bei ENGIE Deutschland.

Alle interessierten IHA-Mitgliedshotels sind zum Kick-off am 26. September 2022, von 11.00 bis 15.00 Uhr, in das Lindner Hotel City Plaza in Köln herzlich eingeladen! Das Netzwerk läuft zunächst über drei Jahre. Pro Jahr sind vier Veranstaltungen geplant. Insbesondere Hotels mit hohem Energiebedarf sind ideale Netzwerkpartner.

Interessierte IHA-Mitgliedhotels melden sich bitte zur kostenlosen Auftaktveranstaltung unter bonn@hotellerie.de an. Für Rückfragen steht auch Herr Matthias Sommer unter matthias.sommer@engie.com gerne zur Verfügung.

-----------------------------------------------------------

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.500 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association.

Über ENGIE Deutschland und die ENGIE-Gruppe

ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energieerzeugung, Energieversorgungs- und Mobilitätskonzepte sowie industrielle Kältetechnik. Neben der ENGIE Deutschland GmbH, der ENGIE Deutschland AG, der ENGIE Refrigeration GmbH und der H.G.S. GmbH gehört seit Februar 2019 auch die Otto Building Technologies GmbH zur ENGIE Deutschland. Bundesweit ist ENGIE Deutschland mit insgesamt 4.500 Mitarbeitenden an 50 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 1,4 Mrd. Euro.

Der französische Mutterkonzern ENGIE SA ist eine weltweite Referenz im Bereich kohlenstoffarmer Energie und Dienstleistungen und setzt sich dafür ein, den Übergang zu einer CO2-neutralen Welt zu beschleunigen, indem ENGIE den Energieverbrauch reduziert und umweltfreundlichere Lösungen anbietet. Das börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2021 mit 170.000 Mitarbeitenden 57,9 Mrd. Euro Umsatz.

engie-deutschland.de / engie.com

 

Weitere
18.01.2023
Statement von Stefan Dinnendahl zum BGH-Urteil bzgl. Ansprüchen aus einer Betriebsschließungsversicherung in der Covid-19-Pandemie.

„Das heutige BGH-Urteil bringt etwas mehr Rechtsklarheit: Zumindest für Versicherungsnehmer, in deren Betriebsschließungsversicherung nur allgemein auf das Infektionsschutzgesetz verwiesen wird, ist der Versicherungsschutz nicht ausgeschlossen. Für den Fall mit abschließender Erreger-Liste ohne Covid-19 und dem Krankheitserreger SARS-CoV-2 hatte der BGH den Anspruch bereits verneint."

Stefan Dinnendahl
Stv. Hauptgeschäftsführer IHA

12.01.2023
Statement von Stefan Dinnendahl zum EuGH-Urteil zu pandemiebedingten Beeinträchtigungen während Pauschalreisen als Reisemangel

"Der EuGH stärkt die Rechte von Pauschalreisenden bei Beeinträchtigungen durch die Covid-19-Pandemie. Eine verschuldensunabhängige Haftung des Reiseveranstalters führt zu einer einseitigen Risikoverteilung und vorhersehbaren Rechtsunsicherheiten."

Stefan Dinnendahl
Stv. Hauptgeschäftsführer IHA

28.12.2022
Helle Sterne in dunkler Nacht: Hotelstars Union startet Test-Klassifizierungen in der Ukraine

Trotz der auch zur Weihnachtszeit unvermindert anhaltenden Angriffe Russlands starten der Ukrainische Hotel- und Resortverband (UHRA) und die Staatliche Agentur für Tourismusentwicklung (SADT) mit dem heutigen Tag offiziell ihre Planungen für den Tourismus in der Zeit nach den Kampfhandlungen und Aggressionen gegen die Zivilbevölkerung. Alle ukrainischen Hoteliers werden eingeladen, sich über die Website der Hotelstars Union über die europäische Klassifizierung zu informieren und eine kostenfreie und unverbindliche Testklassifizierung nach den Kriterien der Hotelstars Union vorzunehmen.