Deutschlandweite Seminare „Aus arbeitsrechtlichen Fehlern lernen“

17.07.2018 | Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
Hotelführer

Hotelverband, YOURCAREERGROUP GmbH und das Anwaltsbüro Claus veranstalten im September in fünf deutschen Großstädten arbeitsrechtliche Seminare zum Thema „Aus arbeitsrechtlichen Fehlern lernen“.

Das Seminar „Aus arbeitsrechtlichen Fehlern lernen“ beschäftigt sich mit rechtlichen Anforderungen, mit denen Arbeitgeber regelmäßig konfrontiert werden. Das Seminar unterstützt dabei, schwere, finanziell belastende Fehler zu vermeiden, und erläutert rechtlich einwandfreie Vorgehensweisen und Gestaltungsmöglichkeiten. Mithilfe praxisbezogener Beispiele vermittelt Rechtsanwalt Uwe Claus anschauliche Lösungsvorschläge für aktuelle Themen. Teilnehmer können ihre arbeitsrechtlichen Herausforderungen aus ihrem Berufsalltag mit einbringen und zur Diskussion stellen.

Schwerpunktthemen des Seminars

  1. Fehler bei der Anbahnung und beim Abschluss des Arbeitsvertrages
  2. Einzelheiten des Arbeitsvertrages
  3. Probearbeiten, Aushilfsarbeitsvertrag und befristeter Arbeitsvertrag
  4. Urlaubsgewährung und Urlaubsabgeltung
  5. Entgeltfortzahlung
  6. Abmahnung – warum, wann, wie und wie oft?
  7. Formale Fehlerquellen bei der Kündigung
  8. Fristlose Kündigung
  9. Probleme bei der Interessenabwägung
  10. Dringende betriebliche Erfordernisse

Termine & Veranstaltungsorte im September 2018

  • Fr.,           07.09.2018      München        INNSIDE München Parkstadt Schwabing
  • Fr.,           14.09.2018      Hamburg        Barceló Hamburg
  • Mo.,         17.09.2018      Berlin              Steigenberger Hotel Berlin
  • Mo.,         24.09.2018      Düsseldorf      Steigenberger Parkhotel Düsseldorf
  • Fr.,           28.09.2018      Frankfurt        Lindner Congress Hotel Frankfurt

Teilnahmegebühr:

  • 195 Euro pro Person zzgl. MwSt. für Mitglieder des Hotelverbandes Deutschland (IHA) e.V. oder Kunden der YOURCAREERGROUP GmbH
     
  • 225 Euro pro Person zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder beziehungsweise Nicht-Kunden.
     

Im November wird eine weitere Seminarreihe zum Thema „Arbeitsrechtliches Update-Seminar“ in jeweils 5 Städten Deutschlands angeboten. Die Seminare informieren umfassend auf dem Gebiet Arbeitsrecht. Weitere Informationen und Inhalte rund um diese Seminare finden Sie auf www.hotelcareer.de/seminare.

Die Seminare werden von Uwe Claus abgehalten, der seit 1993 auf Rechtsangelegenheiten in der Hotellerie spezialisiert ist. Uwe Claus ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und langjähriger Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Er hat bereits in der Vergangenheit Vorträge vor Erfa-Gruppen oder Personalleitertagungen zu aktuellen Themen des Arbeitsrechts veranstaltet.

Interessenten können weitere Details und Informationen zum Seminar einsehen sowie die direkte Online Anmeldung vornehmen unter: www.hotelcareer.de/seminare

____________________________________________________________________________________

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.300 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige Deutsche Sektion der International Hotel Association.

Über die YOURCAREERGROUP GmbH:

Die YOURCAREERGROUP ist seit der Gründung 1999 als Betreiber von Online-Stellenbörsen tätig. Unter dem Dach der YOURCAREERGROUP werden die branchenspezifischen Jobbörsen HOTELCAREER, GASTROJOBS, TOURISTIKCAREER sowie AZUBICAREER, die zu den bekanntesten Internet-Jobportalen auf dem deutschsprachigen Markt zählen, betrieben. HOTELCAREER ist eines der führenden Branchenportale mit über 22.000 aktuellen Stellenanzeigen.

PM 2018-07-17 Arbeitsrechtliche Seminare zum Thema aus arbeitsrechtlichen Fehlern lernen


Weitere
17.05 2022
Hotellerie maßlos enttäuscht über die Entscheidung der Karlsruher Richter zur Rechtmäßigkeit von Bettensteuern

Mit großem Unverständnis reagieren der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) und der Hotelverband Deutschland (IHA) auf das am heutigen Dienstag ergangene Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den so genannten Bettensteuern in den Stadtstaaten Bremen, Hamburg sowie der Stadt Freiburg im Breisgau. Das höchste deutsche Gericht entschied, dass die örtlichen Übernachtungssteuern in Beherbergungsbetrieben, auch Bettensteuer, City-Maut oder Kulturförderabgabe genannt, mit dem Grundgesetz vereinbar sind. „Wir sind maßlos enttäuscht über diese Entscheidung, auf die wir über sechs Jahre gewartet haben. Leider wurden dem kommunalen Steuerfindungsrecht keine Grenzen gesetzt. Es bedeutet nach den massiven Umsatzeinbrüchen durch die Corona-Pandemie einen weiteren herben Schlag für die Branche“, so die Verbände.

17.05 2022
Statement von Otto Lindner zum Bettensteuer-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

„Wir sind enttäuscht, dass Karlsruhe der Kreativität kommunalen Steuerfindungs-rechts keinen wirksamen Riegel vorgeschoben hat. Nie gab es einen schlechteren Zeitpunkt, Bettensteuern als Sondersteuer für Hotels zu legalisieren.“

Otto Lindner
IHA-Vorsitzender

11.05 2022
Weiterbildung für Revenue Manager und Nachhaltigkeitsmanager

Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht darauf aufmerksam, dass der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) e.V. auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) einen Studienplatz für die Weiterbildung zum Revenue Manager (DHA) sowie zwei Studienplätze für die berufsbegleitende Weiterbildung Nachhaltigkeitsmanager (DHA + GreenSign©) vergeben. Studienstart ist im Oktober 2022.