Human Relations

GVFH vergibt gemeinsam mit IHA und DHA vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte

Im Rahmen des upnxt Hospitality Festivals hat der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutschen Hotelakademie (DHA) am 12. Juni 2024 vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Otto Lindner, Vorsitzender der IHA und GVFH, übereichte gemeinsam mit DHA-Geschäftsführerin Merle Losem die Stipendien-Urkunden an die Hospitality Fachkräfte beim upnxt Hospitality Festival in München. Bewerben konnten sich talentierte und leistungsbereite Mitarbeitende aus der Hotellerie für die berufsbegleitenden Lehrgänge Hotelbetriebswirt, Revenue Management, Online Marketing Management sowie Nachhaltigkeitsmanagement in Kooperation mit GreenSign©.

Für die berufsbegleitende Weiterbildung Hotelbetriebswirt setzte sich Valerie Kothe unter den Bewerbern durch. Sie greift auf erste berufliche Erfahrungen in der Hotellerie während ihrer Ausbildung im Empire Riverside Hotel in Hamburg und beim Praktikum im Grand Hotel Heiligendamm zurück.

Das Stipendium Revenue Manager erhält Lena Waldron aus dem unique by ATLANTIC Hotel Kiel. Sie hat sich nach ihrer Ausbildung bereits zur Betriebswirtin und Fachwirtin Systemgastronomie weitergebildet und möchte nun als stellvertretende Hotelleiterin ihr Wissen im Bereich Revenue Management vertiefen.

Das Stipendium Online Marketing Management (DHA) erhält Hoang Duoc Duong, Assistant Reservation Manager im Jaz in the City Stuttgart, der im vergangenen Jahr eine Weiterbildung zum Revenue Manager an der DHA absolviert hat.

Über die Vergabe der drei Stipendien hatte eine Fachjury aus Vertretern der DHA, IHA und des GVFH Ende Mai entschieden. „Wir freuen uns, dass die Jury aus der Vielzahl von Bewerbungen so würdige Stipendiaten ausgewählt hat und wir mit dieser gemeinsamen Aktion mit der Deutschen Hotelakademie die Ausbildung von jungen Führungskräften unterstützen können“, erklärt Otto Lindner. „Eine fachliche Weiterbildung stärkt immer auch die Bindung an die Branche. Und das ist angesichts der aktuellen Arbeitsmarktsituation unsere dringlichste Aufgabe: Fachkräfte nachhaltig für die Hotellerie zu begeistern“, erläutert Merle Losem.

Das vierte Stipendium für den Lehrgang Nachhaltigkeitsmanagement wurde gemeinsam mit elevatr unter allen Festival-Besuchern verlost, die bei einem Quiz drei Fragen rund um Nachhaltigkeit richtig beantwortet hatten. Als glückliche Gewinnerin ging Pia Weber von Room Price Genie hervor.

DHA Recruiting Management

Recruiting Management: Neuer Lehrgang für Human Resources-Fachkräfte

Die Deutsche Hotelakademie startet erstmalig zum Oktober die berufsbegleitende Weiterbildung für angehende Recruiting Manager

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) erweitert ihr Weiterbildungsangebot für Fach- und Führungskräfte im Personalwesen. Mit dem neuen Lehrgang Recruiting Management können sich HR-Mitarbeiter im Bereich des digitalen Recruitings spezialisieren und mit dem erworbenen Wissen den Recruiting-Prozess effizienter und zielgerichteter gestalten. Der viermonatige Kurs vermittelt praxisnahe Kenntnisse im Umgang mit den neuesten Entwicklungen im Recruiting.

Auf einem Arbeitsmarkt, der von Fachkräftemangel und demografischem Wandel geprägt ist, wird die Suche nach qualifizierten Kandidaten immer anspruchsvoller. Der DHA-Lehrgang bietet das entsprechende Know-how, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden. „Im Wettbewerb um Talente sind Arbeitgeber gefordert, attraktive Anreize zu schaffen, um qualifizierte Fachkräfte anzuziehen und langfristig zu binden. In unserer Ausbildung erwarten die Teilnehmer jede Menge Best Practices, Insights und interaktive Workshops“, erklärt Anja Eigen, Sprecherin der DHA. 

In vier Monaten zum Recruiting Manager

Das berufsbegleitende digitale Studium startet erstmalig im Oktober 2023, ab 2024 jeweils im April und Oktober. Die Gebühren betragen 339 Euro monatlich zuzüglich einer einmaligen Prüfungsgebühr von 150 Euro. Im Gesamtpreis von 1.356 Euro sind alle Kosten enthalten.

Zur Anmeldung

DHA erweitert Manabu um Standard-Schulungsmodule

Die mehrfach preisgekrönte Lernplattform „Manabu – die individuelle Akademie" der Deutschen Hotelakademie (DHA) integriert ab sofort vier neue Schulungsbausteine für Mitarbeiter in der Hotellerie und Gastronomie und bildet sie als Web Based Trainings zu 100 Prozent digital ab. „Damit verschlanken wir den Prozess von der Buchung über die Schulung bis hin zur Dokumentation nicht nur drastisch. Auch die Mitarbeiter profitieren von der orts- und zeitunabhängigen interaktiven Wissensvermittlung, mit der das Lernen einfach mehr Spaß macht“, erklärt Akademieleiterin Bettina Maas.

Die neuen Schulungsmodule umfassen vier Themengebiete im Bereich der wiederkehrenden Pflichtschulungen. Mit der DSGVO-Schulung der DHA erhalten Unternehmen und ihre Mitarbeiter umfassendes Wissen über die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), einer Datenschutzverordnung, die den Schutz personenbezogener Daten regelt. Die Unterweisung beinhaltet Quizfragen zur Überprüfung des vermittelten Wissens und wertvolle Praxistipps zum Umgang mit Gästedaten oder der Erstellung eines sicheren Passwortes.

Nach § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und § 6 Arbeitsstätten-verordnung (ArbStättV) sind Arbeitgeber dazu verpflichtet, ihre Beschäftigten über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu unterweisen. Die Brandschutzunterweisung ist ein wichtiger Bestandteil des betrieblichen Brandschutzes mit dem Ziel, die Mitarbeiter auf das korrekte Verhalten im Ernstfall vorzubereiten Aufgrund der Darstellung eines Betriebes mit Gastronomie und Logis, ist die Schulung sehr anwendungsorientiert ausgerichtet. Regelmäßige Quizformate sorgen für Aktivierung und Aufmerksamkeit.

Einmal jährlich ist für Mitarbeiter im Gastgewerbe die Teilnahme an einer Hygieneschulung verpflichtend. Diese Hygieneschulung muss jährlich für alle Mitarbeiter stattfinden und ersetzt nicht die Pflichtschulung gemäß § 4 Lebensmittelhygieneverordnung. Die Hygieneschulung via Manabu greift alle gesetzlichen und genormten Pflichten für gastronomische Betriebe und deren Mitarbeiter auf. Die Mitarbeiter werden ganzheitlich geschult und erhalten einen Einblick in das global gültige HACCP-Konzept. „Unsere Hygieneschulung inklusive HACCP-Konzept erspart viele Arbeitsstunden an eigenen Schulungen und kombiniert praxisnahe Anleitungen im täglichen Handeln mit der Vermittlung der relevanten gesetzlichen und verpflichtenden Vorgaben“, führt Maas aus.

Das vierte Modul ist die Folgebelehrung nach §42, 43 Infektionsschutzgesetz: Bevor ein Arbeitnehmer im Lebensmittelbereich das erste Mal eine Tätigkeit aufnimmt, benötigt er eine Erstbelehrung, die beim örtlichen Gesundheitsamt erfolgt. Am ersten Arbeitstag findet erneut eine Belehrung über die Inhalte des Infektionsschutzgesetzes durch den Arbeitgeber statt.  Anschließend wird alle zwei Jahre eine Wiederholungsbelehrung durchgeführt. Die DHA bietet die Folgebelehrung als digitale Wissensgrundlage für die betrieblichen Schulungen an.

Durch die Integration dieser neuen Standardschulungen in die Manabu-Plattform bietet die DHA Unternehmen im Gastgewerbe eine umfassende Lösung für die Mitarbeiterentwicklung, die ab Tag eins im Unternehmen mit Onboarding-Trainings startet. Die Trainingsplattform vereint Buchung, Kommunikation, Monitoring, Prüfungsfunktionen und Zertifikatserstellung in einem nahtlosen Prozess.

Individuelle Akademielösung auch für kleine und mittlere Unternehmen
Die Mission von Manabu ist es, die Mitarbeiterentwicklung zu fördern und das digitale Lernen in Unternehmen zu etablieren. Für das innovative und auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnittene Angebot wurde Manabu im Mai 2023 mit dem Studienpreis des Bundesverbandes der Fernstudienanbieter ausgezeichnet. Im Jahr davor erhielt die DHA den Innovationspreis des Hotelverbandes Deutschland (IHA). „Unsere neuen Standardschulungen sind ein weiterer Schritt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Mitarbeiter bestmöglich zu schulen und zu entwickeln. Gerade in unserer Branche gibt es einen hohen Schulungs- und Onboardingbedarf. Hohe Fluktuation und viele Quereinsteiger erfordern passgenaue Weiterbildungsangebote, die essentiell für die Mitarbeiterbindung sind“, erläutert Anja Eigen, Sprecherin von DHA.

Das innovative Konzept von Manabu ermöglicht auch kleinen und mittelständischen Betrieben den Aufbau und die Realisation ihrer eigenen digitalen Mitarbeiterakademie. Unter dem Label "Lernen" – übersetzt aus dem Japanischen – bietet Manabu eine White-Label-Lösung, die Unternehmen den Weg zu zielgerichteten Schulungen und Weiterbildungen ebnet. Diese Lösung erweist sich gerade im Gastgewerbe als besonders wertvoll angesichts des akuten Arbeitskräftemangels, indem sie Arbeitgebern dabei hilft, Mitarbeiter zu binden und weiterzuentwickeln. Die langjährige Expertise von DHA im Bereich digitales Lernen garantiert eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand, die bisherige Prozesse, die von Mitarbeitern und Personalabteilungen über verschiedene Kanäle abgewickelt wurden, vereint und vereinfacht.
 

Weitere Informationen
Manabu vereinfacht den Prozess der Mitarbeiterentwicklung und -schulung.  Bild: Pexels

Branchen-Oskar für Top-Arbeitgeber

Der Hospitality HR Award zeichnet erneut innovative HR-Konzepte aus

Der große Arbeitgeberpreis der Deutschen Hotelakademie (DHA) startet wieder: Bis Ende August 2023 können sich Hotels und Gastronomiebetriebe über www.hospitality-award.de mit ihren
HR-Konzepten für die Auszeichnung bewerben. Neu ist in 2023 die Kategorie „Human Resources Management der Zukunft“ und ein gemeinsam mit kununu und dem Hotelverband Deutschland (IHA) vergebener Publikumsaward. Im Jubiläumsjahr wird die Award-Verleihung Ende des Jahres in Köln, dem Hauptsitz der Deutschen Hotelakademie, ausgerichtet.

Der Hospitality HR Award in Kürze

Wer kann mitmachen?
Hotelketten und -kooperationen, Individualhotels und gastronomische Betriebe

Wo und wann bewirbt man sich?
Bewerbungsunterlagen sind abrufbar unter www.hospitality-award.de. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2023.

Was wird eingereicht?
Ein Bewerbungsformular und Konzept. Eine Bewerbung ist in einer oder mehreren Kategorien möglich.

Wann findet die Fachtagung statt?
Der Hospitality HR Summit findet am 26.Oktober 2023 in digitaler Form und frei zugänglich statt.

Wo wird der Preis verliehen?
Der Preis wird voraussichtlich im Dezember in Köln verliehen.

Zu den Bewerbungsunterlagen

Hotelverband & kununu

Der Hotelverband Deutschland (IHA) und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu haben eine Kooperation zur Stärkung der Wettbewerbsposition der Hotelbranche geschlossen. Um eine transparente Darstellung der Arbeitsbedingungen in der Hotellerie zu erreichen, soll gemeinsam die Anzahl und Qualität der abgegebenen Arbeitgeberbewertungen in der Hotelbranche erhöht sowie IHA-Mitgliedshotels im Umgang mit Arbeitgeberwertungen geschult werden.

Detaillierte Informationen über die Zusammenarbeit und über kununu finden Sie hier!

Das Kick-off Webinar und weitere spannende Deep-Dive-Sessions finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

DHA-Weiterbildungen

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet berufsbegleitende Weiterbildungen und offene Trainings für Fach- und Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie an. Parallel zum Job erwerben die Teilnehmer die Kenntnisse, die sie für ihre berufliche Weiterentwicklung und Spezialisierung benötigen. Präsenz oder digital: Seit zehn Jahren ist das Bildungsinstitut auf Blended Learning und digitale Weiterbildungen spezialisiert. Multimediale Trainingsformate ermöglichen ortsunabhängiges Lernen und bieten den Teilnehmern höchste Flexibilität. Branchenexperten vermitteln aktuelles, praxisorientiertes Fachwissen, das die Teilnehmer direkt im beruflichen Alltag einsetzen können. Ein Team von Fachtutoren steht den Teilnehmern jederzeit persönlich und fachkompetent zur Seite. Durch die starke Branchenvernetzung der Akademie profitieren die Teilnehmer von zahlreichen Netzwerkveranstaltungen, aktuellen Trendvorträgen und Brancheninitiativen.  

Weitere Informationen für Interessenten