Himmlische und andere Eingaben

Hotelführer

Markus Luthe / 22.09 2011

icon min Lesezeit

icon 0 Kommentare

Zurück

 

Blog von Markus Luthe zu Bewertungsportalen vom 22.09.2011

Den heute beginnenden Besuch des Papstes in Berlin möchte ich zum Anlass einer sehr weltlichen Randnotiz zum profanen Thema „Bewertungswebsite“ nehmen. Denn vor einigen Tagen entdeckten wir, dass sich nicht nur Ärzte, Lehrer oder Hoteliers den Bewertungen des Web 2.0 stellen müssen, sondern auch der Heilige Vater.

 

Hirtenbarometer Papst Benedikt XVI.; Quelle: www.hirtenbarometer.de

 

Auf dem Portal Hirtenbarometer kann die deutsche Internet-Gemeinde ihre Pfarrer und Pastoren in den Kategorien „Gottesdienst“, „Glaubwürdigkeit“, „Am Puls der Zeit“, „Jugend-Arbeit“ und „Senioren-Arbeit“ mit jeweils bis zu sechs Punkten preisen. Papst Benedikt XVI. erhält derzeit von seinen virtuellen Schäfchen - mit zugegebenermaßen noch einigem Spielraum nach oben - die Gesamtnote 3,83. Einige Bewertungen davon sollten allerdings sicher zeitnah dem nächst gelegenen irdischen Beichtstuhl überantwortet werden.

 

Das Hirtenbarometer scheint mir von der noch deutlich auszubauenden Nutzerzahl abgesehen unter mindestens zwei Webfehlern zu leiden, die auch bei den Hotelbewertungsportalen auftreten: Die Offenheit und das Cluster. Die Aussagen zur Qualität der Gottesdienst-Performance müssten doch ganz unterschiedlich danach gewichtet sein, ob der Bewertende regelmäßiger Kirchgänger ist, sich nur zur Christmette in der Gemeinde blicken lässt oder gar ganz aus der Kirche ausgetreten ist. Auch sind nähere Informationen zur Soziodemographie (Konfession, Alter, Familienstand) notwendig, um den Gottesdienstbesuchern wirkliche Orientierung zu geben oder der Gemeinde Positionsbestimmungen zu ermöglichen.

 


0 Kommentare
Geschrieben von
Markus Luthe
Dipl.-Volkswirt / Hauptgeschäftsführer
Hotelverband Deutschland (IHA)

office@hotellerie.de
Sei der erste der kommentiert

Kommentar hinzufügen

×
Name ist erforderlich!
Geben Sie einen gültigen Namen ein
Gültige E-Mail ist erforderlich!
Gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Weitere
07.04 2022 von Markus Luthe
Vorgeknöpft

Der Button zum Abschluss der Buchungsstrecke von Booking.com ist uns schon länger ein Dorn im Auge. Der nach eigenen Angaben weltweite Marktführer für Online-Reisen hält entgegen dem Wortlaut des § 312j BGB den lapidaren Hinweis „Buchung abschließen“ für rechtsverbindlich und die Verbraucher für hinreichend geschützt. Das ist aus unserer Sicht rechtsfehlerhaft und damit auch wettbewerblich unlauter.

06.01 2022 von Markus Luthe
Tourismus: Wirtschaft!

Jetzt ist es auch amtlich: Der Tourismus in Deutschland spielt eine enorme Rolle für Wirtschaft und Umwelt in Deutschland. Die Branche erwirtschaftete vor der Corona-Krise 4 % der Wertschöpfung und stellte 6,1 % der Erwerbstätigen. Sie emittierte 2,6 % der Treibhausgase.

22.12 2021 von Markus Luthe
Sternenklar 5/5: 25 Jahre Deutsche Hotelklassifizierung

Im fünften und letzten Teil meiner kleinen Blogpost-Serie zum 25jährigen Jubiläum der Deutschen Hotelklassifizierung gehe ich auf falsche und gefälschte Hotelsterne ein. ...