Why Airbnb Desperately Wants to Pay Hotel Taxes

15.02 2015
Hotelführer
Where you see a fabulous getaway, Airbnb sees an opportunity to get in good with legislators.
Photo by Thinkstock

by Alison Griswold, Slate

 

For Airbnb, hotel is a touchy term. The word appears exactly zero times on the company’s “About Us” page, which instead describes Airbnb as a “trusted community marketplace” and a platform that “connects people to unique travel experiences.” Airbnb doesn’t want to be seen as part of the hotel industry, so it’s positioned itself as the exact opposite. Where hotels are old, stodgy, and corporate, Airbnb hopes to appear young, fun, and personal. In competing against hotels, Airbnb has gone to great lengths to distance itself from them. Yet in city after city, Airbnb is also insisting that the time has come for it to embrace hotel taxes.


 

Why Airbnb Desperately Wants to Pay Hotel Taxes
Quelle: Slate

 

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!