Wahlaufruf zur Europawahl

24.05 2014
Hotelführer

Tag der Entscheidung – Ihre Stimme zählt!

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

gehen Sie heute zur Europa-Wahl? Ist es relevant, dass Gastronomen und Hoteliers ihre Stimme für Europa abgeben? Wir sagen mit lauter Stimme: JA!

JA! Denn gerade unsere Branche profitiert von Europa: Frieden, Stabilität, offene Grenzen, Freizügigkeit, Völkerverständigung, Mobilität der Gäste und Arbeitnehmer, Internationalität – all das sind Worte und Werte, für die Gastronomie und Hotellerie mit ganzem Herzen stehen.

Zusammen mit den anderen Sparten der Tourismuswirtschaft ist das Gastgewerbe der drittgrößte Arbeitgeber in Europa. Gerade wir haben ein vitales Interesse daran, dass Europa auch künftig wettbewerbsfähig und stark bleibt.

Unser „Europa-Wahlcheck“ hat gezeigt, auf wie vielen Gebieten Brüsseler Regelungen in die Betriebspraxis hineinwirken. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Branche ihre Stimme in die Waagschale wirft.

Wir appellieren daher sehr herzlich an Sie, heute mit dazu beizutragen, dass Europa auch künftig eine Erfolgsgeschichte bleibt. Egal, für welche Partei Sie sich am Ende entscheiden, geben Sie Europa Ihre Stimme. Nur damit leisten auch Sie Ihren Beitrag dafür, dass unsere europäische Werte- und Wirtschaftsgemeinschaft nicht durch populistische Parteien von links wie rechts beschädigt wird.

Die Krise in der Ukraine zeigt einmal mehr, wie wichtig der Frieden ist. Die Grundlage dafür bieten stabile wirtschaftliche und demokratische Strukturen. Es kann uns nicht egal sein, wer künftig in Europa politische Verantwortung trägt.

Leisten Sie mit Ihrer Stimme Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft Europas!

                                                        Ihr

Ernst Fischer                                                                      Fritz G. Dreesen

Präsident                                                                           Vorsitzender

DEHOGA Bundesverband                                                   Hotelverband Deutschland (IHA)

Quelle: IHA

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!