Sorry, Eloise. No More Room Service.

04.06.2013

by Winnie Hu, The New York Times

It is the perk that comes with expense accounts, the silver tray that wakes lovers in the morning, and the frequent indulgence of the superspy James Bond. Room service has become all these things, and more, since it grew in popularity with the privileged guests of the Waldorf-Astoria in the 1930s and soon emerged as a standard for luxury excursions, and a plot device for tales of suspense and whimsy.

Just ask Eloise, the 6-year-old scamp living it up in the Plaza Hotel, who routinely called for room service to bring her, exactly, one roast-beef bone, one raisin and seven spoons. And yet room service will soon be no more at one major New York City hotel. ...


© Robert Caplin, The New York Times

The New York Times: Sorry, Eloise. No More Room Service.

Quelle: The New York Times

Weitere
30.04.2024
upnxt24

Bereits 600 Hospitalitybegeisterte haben sich ihr Ticket für das diesjährige Festivalprogramm gesichert. In 6 Wochen geht upnxt in die nächste Runde und wir freuen uns sehr, euch in Garching bei München erneut willkommen zu heißen. Noch kein Ticket? Hier geht´s zum Ticketshop (den exklusiven…

26.04.2024
upnxt24

2 Tage, 5 Stages, 40+ Speakers
Hier gibt es nun das vollständige upnxt24 Programm. Für ein individuelles Festivalerlebnis steht in Kürze auch eine Event-Plattform zur Verfügung. Einfach dort registrieren und anschließend in der dazugehörigen App das persönliches Programm zusammen stellen. Details folgen!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.