Servitex ist ab 2014 Preferred Partner der IHA

30.01.2014

Pressemitteilung Servitex

Seit dem Jahreswechsel zählt der Textilpflegeverbund Servitex zum Kreis der rund 50 Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Der Fachverband der Hotellerie vertritt aktiv die Interessen der Hotellerie in Berlin und Brüssel und unterstützt seine Mitglieder mit professionellen sowie spezialisierten Dienstleistungen. 

Servitex gehört nun zu den Preferred Partnern des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Der Verband empfiehlt den Mietwäscheverbund als Dienstleister und betont die Qualität der Leistungen auch auf seiner Internetplattform. Servitex Geschäftsführer Karsten Jeß ist sehr erfreut über die neue Partnerschaft, denn sie bringt Vorteile für beide Seiten: „Wir sind sehr glücklich darüber, Mitglied und Preferred Partner der IHA zu sein. Durch diese Partnerschaft können wir die Branche noch besser mit unserem Fachwissen unterstützen. Für uns bedeutet die Kooperation mit der IHA auch die Erweiterung unserer Kontakte in der Hotelwelt“.

„Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Preferred Partnern profitieren die Mitglieder der IHA von einem ausgesuchten Netzwerk und hochkarätigen Anbietern“, ergänzt Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer der IHA.

Servitex ist ab 2014 Preferred Partner der IHA

Quelle: Hotelverband

Weitere
30.04.2024
upnxt24

Bereits 600 Hospitalitybegeisterte haben sich ihr Ticket für das diesjährige Festivalprogramm gesichert. In 6 Wochen geht upnxt in die nächste Runde und wir freuen uns sehr, euch in Garching bei München erneut willkommen zu heißen. Noch kein Ticket? Hier geht´s zum Ticketshop (den exklusiven…

26.04.2024
upnxt24

2 Tage, 5 Stages, 40+ Speakers
Hier gibt es nun das vollständige upnxt24 Programm. Für ein individuelles Festivalerlebnis steht in Kürze auch eine Event-Plattform zur Verfügung. Einfach dort registrieren und anschließend in der dazugehörigen App das persönliches Programm zusammen stellen. Details folgen!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.