Internetauftritt der Hotelsterne aufpoliert

28.03.2011 | Relaunch der Website www.hotelsterne.de der Deutschen Hotelklassifizierung
Hotelführer

(Berlin, 28. März 2011) Die Deutsche Hotelklassifizierung hat sich mit rund 8.000 teilnehmenden Betrieben als Markenprodukt des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) erfolgreich etabliert. Nun bekommt sie einen moderneren Internetauftritt: Die Website www.hotelsterne.de präsentiert alle Informationen rund um die Deutsche Hotelklassifizierung in einem aktualisierten Design und einer übersichtlicheren Struktur.

Als besonderes Highlight bietet die Website nun auch jedem noch nicht teilnehmenden Hotelier die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich eine Probeklassifizierung durchzuführen, um herauszufinden, mit wie vielen Sternen das eigene Hotel im Falle einer Klassifizierung ausgezeichnet werden würde.

Der überarbeitete Außenauftritt der Deutschen Hotelklassifizierung hält  ferner umfangreiche Informationen zu den Hotelsternen sowie Bildmaterial und Logos zum Download bereit. Selbstverständlich finden sich auf der Website auch die vom DEHOGA festgelegten Kriterien der Hotelsterne in Kurzform und im Katalog mit 270 Merkmalen in den Kategorien Gebäude/Raumangebot, Einrichtung/Ausstattung, Service, Freizeit, Angebots-gestaltung und hauseigener Tagungsbereich.

Die Deutsche Hotelklassifizierung, die es bundesweit in dieser Form erst seit 1996 gibt, bietet den Gästen eine verlässliche Entscheidungshilfe bei der Wahl des Hotels. Durch die Einteilung in die fünf international anerkannten Kategorien erhalten Gäste eine klare Übersicht über die Leistungen und Angebote, die in den klassifizierten Betrieben zur Auswahl stehen. Ob ein oder fünf Sterne: Alle offiziell klassifizierten Häuser sind nach objektiven und regelmäßig den sich wandelnden Gästebedürfnissen angepassten Kriterien überprüft.

Die teilnehmenden Hoteliers nutzen die Vorteile der Klassifizierung mit einer deutlicheren Positionierung und verbesserten Absatzchancen. In- und ausländische Gäste verlangen und wählen nach verlässlichen Kriterien – die Hotelsterne bedeuten mehr Transparenz und Sicherheit für den Gast inzwischen auch über die Grenzen Deutschlands hinaus durch die Hotelstars Union.
Die Initiative der harmonisierten Hotelsterne in Europa wurde im Dezember 2009 unter der Schirmherrschaft von HOTREC – Hotels, Restaurants & Cafés in Europa von den Hotelverbänden aus Deutschland, Niederlanden, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn gegründet. Mittlerweile sind auch Estland, Lettland und Litauen der Sternefamilie bei-getreten.

Alle Informationen zur Deutschen Hotelklassifizierung sind im Internet unter www.hotelsterne.de abzurufen. Informationen zur Hotelstars Union finden sich unter www.hotelstars.eu.


Die Pressemitteilung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

PM_2011_08b Internetauftritt der Hotelsterne aufpoliert


Weitere
14.06 2022
Fünfte HOTREC-Studie zum Hotelvertrieb zeigt auf, wie die Pandemie die Buchungsgewohnheiten verändert hat

Die heute veröffentlichte 5. HOTREC-Studie zum Hotelvertrieb liefert neue Erkenntnisse über die Entwicklung der wichtigsten Hotelvertriebskanäle in Europa, wobei ein besonderes Augenmerk auf der Rolle der Online-Buchungsportale (OTA) liegt. Seit dem Jahr 2013 führen die Hotelverbände in Europa unter dem Dach von HOTREC Hospitality Europe und in Zusammenarbeit mit Prof. Roland Schegg vom Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis im Zweijahresturnus europaweite Online-Umfragen unter Hotels durch, um die Entwicklungstendenzen der wichtigsten Distributionskanäle aufzuzeigen, Marktanteile zu ermitteln und in einem Gesamtkontext zu analysieren. Für das Pandemiejahr 2021 gaben nahezu 3.900 Hotels unterschiedlicher Lage, Größe und Sternekategorie Auskunft über die Bedeutung und Marktanteile der einzelnen Vertriebskanäle.

10.06 2022
Die Finalisten des IHA-Branchenawards für Start-ups stehen fest: eDrixx, GauVendi, MiceRate, MyFlexHome und TUTAKA

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat auch in diesem Jahr wieder einen Branchenaward für Start-ups ausgeschrieben, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Der Start-up-Award wird im Rahmen des IHA-Hotelkongresses am 30. Juni 2022 im Lindner Congress Hotel Düsseldorf in direkter Abstimmung von den anwesenden Verbandsmitgliedern vergeben. Eine Jury aus IHA-Vertretern und VC-Experten hat nun die fünf Start-ups ausgewählt, die vor den Verbandsmitgliedern „pitchen“ dürfen. „Wir laden alle Hoteliers zur aktiven Teilhabe an diesem ebenso spannenden wie informativen Wettbewerb innovativer Unternehmensgründer im Rahmen unseres diesjährigen Hotelkongresses in Düsseldorf ein“, erklärt IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

17.05 2022
Hotellerie maßlos enttäuscht über die Entscheidung der Karlsruher Richter zur Rechtmäßigkeit von Bettensteuern

Mit großem Unverständnis reagieren der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) und der Hotelverband Deutschland (IHA) auf das am heutigen Dienstag ergangene Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den so genannten Bettensteuern in den Stadtstaaten Bremen, Hamburg sowie der Stadt Freiburg im Breisgau. Das höchste deutsche Gericht entschied, dass die örtlichen Übernachtungssteuern in Beherbergungsbetrieben, auch Bettensteuer, City-Maut oder Kulturförderabgabe genannt, mit dem Grundgesetz vereinbar sind. „Wir sind maßlos enttäuscht über diese Entscheidung, auf die wir über sechs Jahre gewartet haben. Leider wurden dem kommunalen Steuerfindungsrecht keine Grenzen gesetzt. Es bedeutet nach den massiven Umsatzeinbrüchen durch die Corona-Pandemie einen weiteren herben Schlag für die Branche“, so die Verbände.