Hotelsterne jetzt auch beim Kartendienst HERE mit an Bord

29.01.2016 | Pressemitteilung der DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH

Datenschnittstelle der Deutschen Hotelklassifizierung zum Kartendienstleister optimiert Auffindbarkeit klassifizierter Betriebe

(Berlin, 29. Januar 2016) HERE, ein führendes Unternehmen in der Entwicklung digitaler Karten und ortsbezogener Technologie, und die Deutsche Hotelklassifizierung haben eine gemeinsame Datenschnittstelle eingerichtet, um künftig geprüfte Hotelinformationen und Sternekoordinaten schnell und zuverlässig in die Karten und Dienste von HERE zu integrieren. Dadurch verbessert sich nicht nur die Sicht- und Auffindbarkeit klassifizierter Hotels, sondern auch die Informationssicherheit für den Gast.

Durch den langjährigen IT-Partner der Deutschen Hotelklassifizierung highQ Computerlösungen werden zukünftig die geprüften Adressdaten und die korrekte Sterneanzahl klassifizierter Hotels in Deutschland per XML-Schnittstelle aus der bundesweiten Sternedatenbank mit den HERE-Angaben abgeglichen und automatisch aktualisiert. Somit werden bei HERE die korrekten Koordinaten klassifizierter Hotels sowie die offizielle Anzahl der Sterne angezeigt.

Auch die Sicherheit für den Gast wird dadurch erhöht: Bei den Angaben auf den Karten und in den Diensten von HERE kann der Reisende künftig davon ausgehen, dass es sich um die tatsächliche Sterneanzahl der rund 9.000 nach Deutscher Hotelklassifizierung offiziell eingestuften Hotels handelt, die auf objektiven Kriterien basiert und von einer Prüfungskommission vor Ort kontrolliert worden ist. Dadurch wird der Verbraucherschutz im Netz weiter gefördert.

„Der automatisierte Export der Sternedaten an HERE ist ein Gewinn sowohl für klassifizierte Hotels als auch für Hotelgäste. Die qualitativ hochwertigen Daten sorgen dafür, dass die klassifizierten Hotels bei HERE optimal dargestellt werden und die Gäste den richtigen Sternen folgen“, erläutert Markus Luthe, Geschäftsführer der DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH.

-------------------------------------------

Über die Deutsche Hotelklassifizierung

Die freiwillige Deutsche Hotelklassifizierung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) bietet seit ihrer Markteinführung im Jahr 1996 Transparenz und Sicherheit. Die Hotelsterne sind zum bewährten Markenzeichen für derzeit rund 9.000 Betriebe in Deutschland geworden. Alle Informationen zur Hotelklassifizierung sind abrufbar unter www.hotelsterne.de.

Über HERE

HERE ist ein führendes Unternehmen in der Entwicklung digitaler Karten und ortsbezogener Technologie. Es ermöglicht vielseitige Echtzeitdienste und -lösungen für Endkunden, Fahrzeuge, Unternehmen und Städte. Hinter HERE steht ein Konsortium führender Automobilhersteller. Mehr über HERE und die Arbeit zum vernetzten und automatisierten Fahren finden Sie unter http://360.here.com.

Ihre Ansprechpartnerin

Kristin Scheibel

DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH

Am Weidendamm 1A

10117 Berlin

Tel.: 030 / 59 00 99 690

info@hotelsterne.de

www.hotelsterne.de

www.hotelstars.eu

PM 2016-01-29_Hotelsterne jetzt auch beim Kartendienst HERE mit an Bord


Weitere
11.04.2024
Statement von Stefan Dinnendahl zur BGH-Entscheidung zur Ausgestaltung der staatlichen Corona-Hilfen
Statement von Stefan Dinnendahl zur BGH-Entscheidung vom 11.04.2024 hinsichtlich der Ausgestaltung der staatlichen Corona-Hilfen

„Der BGH hält an seiner bisherigen Auffassung zu Corona-Entschädigungen fest und hat die Revision der Hotelbetreiber zurückgewiesen. Die Infektionsschutzmaßnahmen der beklagten Freie Hansestadt Bremen hätten während des "ersten und zweiten Lockdowns" auf einer verfassungsgemäßen Rechtsgrundlage beruht und die staatlichen Corona-Hilfen seien mit dem Grundgesetz vereinbar gewesen. Eine gleichheitswidrige Benachteiligung von konzernangehörigen Unternehmen gegenüber Einzelunternehmen erkenne der BGH nicht.“

Stefan Dinnendahl
Stellv. Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)

08.04.2024
Nach Corona wieder mehr Geschäftsreisen? Hotels haben mit der Anhebung der Mehrwertsteuer zu kämpfen.

Interview des IHA-Vorsitzenden Otto Lindner mit dem Wirtschaftsmagazin von WDR5 zur Situation der Tagungshotels und der Geschäftsreise in Deutschland.

13.03.2024
Statement von Markus Luthe zum Kabinettbeschluss des 4. Bürokratieentlastungsgesetzes

„Der Hotelverband hat jahrzehntelang für die Abschaffung der analogen Meldescheine gekämpft, nun wird sie zumindest für inländische Gäste endlich Realität. Wir erwarten von der Bundesregierung jetzt zeitnah eine Initiative für eine praxistaugliche Regelung für unsere ausländischen Gäste.“

Markus Luthe
Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)