Hotelier bekommt Recht: OVG kippt Kölner Bettensteuer!

23.01 2013
Hotelführer

Express

Die Kissenschlacht zwischen Stadt, Hotel-Chefs und Gerichten geht munter weiter. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat am Mittwoch die Kölner Bettensteuer gekippt und die Satzung aus dem Jahr 2010 für nichtig erklärt.

„Sie stellt nicht sicher, dass alles zu Recht besteuert wird“, heißt es in der Begründung. Demnach dürfen dienstliche Reisen und Übernachtungen von Touristen nicht gleich behandelt werden. Dienstreisen müssen steuerfrei bleiben. Dabei hätte der Hotelier zu prüfen, welche Übernachtung welche Gründe hat. Das sei aber nicht umsetzbar (Az.: 14 A 1860/11). ...

Hotelier bekommt Recht: Oberverwaltungsgericht kippt Kölner Bettensteuer!

Quelle: Express

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!