HIVR.AI gewinnt Start-up-Award 2023 des Hotelverbandes und GF Piping Systems hat die Produktinnovation des Jahres

25.06.2023 | Hospitality Festival upnxt 2023
v.l.n.r.: Otto Lindner (IHA-Vorsitzender), Christian Graf von Kanitz-Kopsch (Co-Founder und Product Manager HIVR.AI), Roger Miksch (Business Development Manager GF Piping Systems) und Thorsten Peinelt (Business Development Manager GF Piping Systems); © seehundmedia

Den in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgeschriebenen Branchenaward des Hotelverbandes Deutschland (IHA) für Start-ups hat HIVR.AI gewonnen. Das Start-up bietet Tagungshotels ein zentrales MICE-Cockpit, das Tagungsanfragen über verschiedenste Kanäle empfangen, teil- oder vollautomatisiert (KI) beantworten und ins hoteleigene S&C System zurückspielen kann. „Diese enorme Arbeitserleichterung hat die Besucher unserer Conference Stage auf dem upnxt Hospitality Festival im Science Congress Center Munich in Garching überzeugt und HIVR.AI in der direkten Abstimmung der unseren Start-up-Award 2023 beschert,“ resümiert IHA-Vorsitzender Otto Lindner. Die ebenfalls im Pitch-Verfahren ausgetragene Entscheidung über die „Produktinnovation des Jahres 2023“ unter den Preferred Partnern des Hotelverbandes konnte GF Piping Systems für sich entscheiden. Das smarte Hycleen Automation System von GF Piping Systems schützt dauerhaft vor Legionellen bei gleichzeitig effizientestem Energieeinsatz. Durch die intelligent gesteuerten Ventile wird die hoteleigene Trinkwasserinstallation fortwährend überwacht und entscheidende Daten betriebssicher dokumentiert. „Wir gratulieren den Gewinnern unserer Awards auf das Herzlichste“, erklärt IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

Dies sind die fünf Finalisten um den IHA-Branchenaward für Start-ups in alphabetischer Reihenfolge: fanz, hivr.ai, IN60, MARA und VELO-INN.

Und dies sind die drei Finalisten um die „Produktinnovation des Jahres“ aus dem Kreis der Preferred Partner in alphabetischer Reihenfolge: ADA Cosmetics International, GF Piping Systems und MICEDESK.

Nähere Einzelheiten zum IHA-Branchenaward für Start-ups sind der Verbands-Website https://www.hotellerie.de/start-up-award zu entnehmen.

-------------------------------------------------------------

Über den Hotelverband Deutschland (IHA):

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.650 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association.

Weitere
13.05.2024
Digital Markets Act (DMA): Europäische Kommission benennt Booking.com als Gatekeeper

Die Europäische Kommission hat heute Booking Holdings, die Muttergesellschaft von Booking.com, als Gatekeeper-Plattform im Sinne des Digital Markets Act (DMA) benannt. Booking.com hat nun sechs Monate Zeit, um alle Gebote und Verbote als Gatekeeper zu erfüllen. HOTREC unterstützt die offizielle Benennung nachdrücklich. Europäische Hoteliers sind mit viel zu vielen unfairen Geschäftspraktiken und Beeinträchtigungen von Booking.com konfrontiert, die ihre Leistungsfähigkeit enorm beeinträchtigen.

13.05.2024
IHA-Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2024“ erschienen

Der Hotelverband Deutschland (IHA) veröffentlichte heute seinen aktuellen Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2024“. Die bereits 23. Ausgabe dieses Standardwerkes der Hotellerie bildet die konjunkturelle Entwicklung der Branche, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2023 ab.

07.05.2024
Hotelverband und DEHOGA legen Positionen zur Europawahl vor und rufen zur Teilnahme auf
Publikation von DEHOGA und IHA: Positionen des Gastgewerbes zur Europawahl 2024

(Berlin, 7. Mai 2024) Gut einen Monat vor der Wahl des Europäischen Parlaments am 9. Juni haben der Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) den detaillierten Forderungskatalog des Gastgewerbes an die europäische Politik der Öffentlichkeit präsentiert. Der Wahlcheck mit den konkreten Fragen der Verbände wurde bereits im April bei den Parteien zur Beantwortung eingereicht. In den jetzt vorgelegten „Positionen des Gastgewerbes zur Europawahl 2024“ betonen die Verbände die hohe wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung von Gastronomie und Hotellerie, zeigen die zentralen Handlungsfelder auf der europäischen Ebene auf und leiten daraus die konkreten Branchenerwartungen an die zukünftigen Europaparlamentarier ab.