Hamburg: Einnahmen aus "Bettensteuer" erheblich geringer als erwartet

25.04.2013

in: Hamburger Abendblatt

Die Einnahmen der Stadt Hamburg aus der umstrittenen Bettensteuer sind im ersten Quartal diesen Jahres erheblich niedriger ausgefallen als erwartet: 1.220.472,84 Euro wurden laut Abendblatt-Informationen eingenommen. Die Finanzbehörde bestätigte die Zahlen auf Anfrage. Der Hamburger Senat hatte hingegen allein in diesem Jahr mit Einnahmen von bis zu zwölf Millionen Euro aus der Bettensteuer gerechnet. Das Geld sollte für Kultur- und Tourismusförderung eingesetzt werden.

...

Hamburg: Einnahmen aus "Bettensteuer" erheblich geringer als erwartet

Quelle: Hamburger Abendblatt

Weitere
05.06.2024
IHA-Start up Award 2024

Am 12. Juni 2024 ist es soweit...
Im Rahmen des Hospitality Festivals upnxt in Garching pitchen unsere drei Finalisten um den um den IHA-Branchenaward für Start-ups.

Wir freuen uns auf spannende Präsentationen von: 

26.04.2024
upnxt24

2 Tage, 5 Stages, 40+ Speakers
Hier gibt es nun das vollständige upnxt24 Programm. Für ein individuelles Festivalerlebnis steht in Kürze auch eine Event-Plattform zur Verfügung. Einfach dort registrieren und anschließend in der dazugehörigen App das persönliches Programm zusammen stellen. Details folgen!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.