Auftaktveranstaltung zur IT-Sicherheit in der Hotellerie

01.11.2012

Hotelverband Deutschland

Am 27.11.2012 findet die erste Veranstaltung einer geplanten Reihe zum Thema "IT-Sicherheit in der Hotellerie" in der DEHOGA Akademie Neuss statt. Hauptthemen sind WLAN, Datenschutz, Zahlungssysteme und rechtliche Aspekte. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein "Live Hacking".

Der IT-Sicherheitsaspekt wird in der Hotelleriebranche nicht selten unterschätzt. Einerseits steigen die Anforderungen der Gäste z.B. hinsichtlich WLAN und Bezahlsystemen, andererseits erhöhen sich dadurch aber auch die Haftungsrisiken. In der letzten Zeit haben insbesondere die sogenannten Abmahnfallen bzgl. WLAN und Impressum auf Webseiten für Schlagzeilen gesorgt. Auch beim Umgang mit personenbezogenen Daten und Kreditkartenbuchungen können Haftungsrisiken auftreten.

"In den letzten Jahren sind die Anforderungen an die IT-Sicherheit in der Hotellerie stetig gewachsen. Ob Kundendatenschutz, Kreditkartensicherheit, Online-Buchungen oder WLAN-Angebote für Hotelgäste, überall hat ein Hotel für den notwendigen Schutz bzw. Sicherheit zu sorgen", so Stefan Dinnendahl, Geschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Für Unterkunftsbetriebe, die mit vielfältigen personenbezogenen Daten umgehen, sei es wichtig, sich über IT-Sicherheitsrisiken und praxisgerechte sichere Lösungen zu informieren.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Inhaber und Mitarbeiter von Beherbergungsunternehmen. Renommierte Referenten informieren die Teilnehmer sowohl über IT-Sicherheitsaspekte z.B. beim Umgang mit Kunden- und Kreditkarten sowie WLAN als auch über rechtliche Fragen bzgl. Verantwortung, Haftung und Handlungsmöglichkeiten. Die Teilnehmer werden Gelegenheit für Fragen und Diskussionen haben. Ein "Live Hacking" rundet die Veranstaltung ab.

Veranstaltungsort:  DEHOGA Akademie NRWim DEHOGA Center Neuss Hammer Landstraße 4541460 Neuss  

Informationen und Anmeldung:

www.teletrust.de/it-sicherheit-in-der-hotellerie/veranstaltungen

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung wird in Kooperation von Hotelverband Deutschland (IHA) e.V., TeleTrusT – Bundesver-band IT-Sicherheit e.V. und DEHOGA NRW, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" durchgeführt.

Kontakt: TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. Dr. Holger Mühlbauer Geschäftsführer  Chausseestraße 17 10115 Berlin Tel.: +49 30 4005 4306 Fax: +49 30 4005 4311 http://www.teletrust.de

 

Weiterer Ansprechpartner: IHA-Service GmbH Stefan Dinnendahl Geschäftsführer  Kronprinzenstraße 37 53173 Bonn Fon 0228/92 39 29-0 Fax 0228/92 39 29-9 info@iha-service.de www.iha-service.de
Quelle: Hotelverband Deutschland

Weitere
17.06.2024
From the Desk - Hotelmeldepflicht

Was bewegt die Branche, wie sieht die tägliche Arbeit des Hotelverbandes aus? In unserem brandneuen Video-Format "From the Desk" geben Markus Luthe und Tobias Warnecke Einblicke in tagesaktuelle Themenschwerpunkte. Kurz und knackig aufbereitete Insights zu den wichtigsten Branchenthemen erwarten Euch ab jetzt auf unserem YouTube-Kanal!

In der aktuellen Folge geht es um die Hotelmeldepflicht. Der Meldeschein wird für Inländer endlich abgeschafft. Doch wie können wir Bürokratie wirklich reduzieren, wenn Gästedaten weiter gemeldet werden müssen? Das erklärt Tobias Warnecke im aktuellen "From The Desk"-Vlog.

12.06.2024
Hotel ResBot und ADA Cosmetics International gewinnen IHA-Awards 2024
Die Gewinner der Produktinnovation des Jahres und des IHA-Start-up-Awards 2024 (v.l.): André Roeske, Senior Vice President Sales ADA Cosmetics International GmbH, und Brendan May, Geschäftsführer Hotel Res Bot.

Die Besucher des Hospitality Festival upnext24 haben entschieden und die Gewinner unserer diesjährigen Awards gewählt!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.