Erholungsort Stralsund? Hansestadt will Tourismus-Abgabe

16.11.2014
Foto: Rostocker / Wikimedia Commons
Foto: Rostocker / Wikimedia Commons

Schweriner Volkszeitung

Nach Schwerin will auch Stralsund seinen Haushalt durch eine Tourismus-Abgabe aufbessern. Anders als die Landeshauptstadt, die seit Mai die Bettensteuer erhebt, strebt Stralsund aber dafür den Status eines Erholungsortes an. Damit wäre sichergestellt, dass die Mittel zweckgebunden für touristische Maßnahmen verwendet werden. Wichtig sei, dass man sich im geltenden Rechtsrahmen bewege und die positive Entwicklung der Übernachtungszahlen anhalte, sagte Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU).

Erholungsort Stralsund? Hansestadt will Tourismus-Abgabe

Quelle: SVZ

Weitere
08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.

03.04.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.