Britische Urlauberin zu Zahlung von 25.000 Pfund an Tui verdonnert

20.07.2017
Iberotel Palace Sharm El Sheikh; Foto: TUI
Iberotel Palace Sharm El Sheikh; Foto: TUI

Gloobi / Daily Mail

Die 28-Jährige muss die Summe, die gut 28.000 Euro entspricht, nach Angaben des britischen Boulevard-Blatts "Daily Mail" bis zum 6. Oktober an den Reisekonzern überweisen. Sie hatte 2011 einen elftägigen Urlaub im Fünf-Sterne-Resort Iberotel Palace im ägyptischen Sharm el-Sheikh verbracht. Zwei Jahre später, im Juli 2013, machte sie über eine walisische Anwaltskanzlei Schadenersatzansprüche gegen die Tui-Marke Thomson wegen einer Magen-Darm-Erkrankung in Folge verdorbenen Essens in dem Hotel geltend. Bei einer Gerichtsverhandlung im vergangenen Oktober ließ sie die Klage ohne Angabe von Gründen plötzlich fallen.

Britische Urlauberin zu Zahlung von 25.000 Pfund an Tui verdonnert

Quelle: Gloobi

Weitere
30.04.2024
upnxt24

Bereits 600 Hospitalitybegeisterte haben sich ihr Ticket für das diesjährige Festivalprogramm gesichert. In 6 Wochen geht upnxt in die nächste Runde und wir freuen uns sehr, euch in Garching bei München erneut willkommen zu heißen. Noch kein Ticket? Hier geht´s zum Ticketshop (den exklusiven…

26.04.2024
upnxt24

2 Tage, 5 Stages, 40+ Speakers
Hier gibt es nun das vollständige upnxt24 Programm. Für ein individuelles Festivalerlebnis steht in Kürze auch eine Event-Plattform zur Verfügung. Einfach dort registrieren und anschließend in der dazugehörigen App das persönliches Programm zusammen stellen. Details folgen!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.