Bettensteuer in Koblenz wahrscheinlich vom Tisch

14.12.2012

Rhein-Zeitung

Koblenz - Die Bettensteuer ist in Koblenz höchstwahrscheinlich erst einmal kein Thema mehr. In seiner nächsten Sitzung am Freitag (14.12.) wird der Stadtrat darüber entscheiden, ob die Satzung über die Erhebung einer Übernachtungssteuer aufgehoben werden soll. Stattdessen soll die Verwaltung beauftragt werden, die Einführung eines Fremdenverkehrsbeitrags zum 1. April 2013 zu prüfen. Damit könnte die Stadt dann doch noch auf einen Teil der fest eingeplanten Einnahmen hoffen, die eigentlich über die Bettensteuer fließen sollten.

Für diese hatte sich in der letzten Ratssitzung keine Mehrheit abgezeichnet: Als bürokratisches Monstrum und Zumutung für die Hotellerie und die Steuerpflichtigen wurde die Abgabe gegeißelt. Der Beschluss wurde zwar „nur“ vertagt, viel Hoffnung konnte sich Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig aber nicht machen, die Steuer zu einem späteren Zeitpunkt doch noch durchzusetzen. Darauf reagiert die Stadtspitze jetzt: „Mit der Beschlussvorlage ziehen wir die Konsequenz aus dem Votum des Rates, der die Einführung nicht wollte“, sagt Hofmann-Göttig auf Anfrage der RZ.

Lesen Sie mehr unter folgendem Link:

Bettensteuer ist in Koblenz wahrscheinlich vom Tisch

Quelle: Rhein-Zeitung

Weitere
12.06.2024
Hotel ResBot und ADA Cosmetics International gewinnen IHA-Awards 2024

Die Besucher des Hospitality Festival upnext24 haben entschieden und die Gewinner unserer diesjährigen Awards gewählt!

04.06.2024
From the Desk - Hotelmeldepflicht

Was bewegt die Branche, wie sieht die tägliche Arbeit des Hotelverbandes aus? In unserem brandneuen Video-Format "From the Desk" geben Markus Luthe und Tobias Warnecke Einblicke in tagesaktuelle Themenschwerpunkte. Kurz und knackig aufbereitete Insights zu den wichtigsten Branchenthemen erwarten Euch ab jetzt auf unserem YouTube-Kanal!

In der aktuellen Folge geht es um die Hotelmeldepflicht. Der Meldeschein wird für Inländer endlich abgeschafft. Doch wie können wir Bürokratie wirklich reduzieren, wenn Gästedaten weiter gemeldet werden müssen? Das erklärt Tobias Warnecke im aktuellen "From The Desk"-Vlog.

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.