Barcelona sanciona les plataformes Airbnb i Homeaway per publicitar habitatges turísticas illegals

20.12 2015
Hotelführer
© L’Ajuntament de Barcelona

L’Ajuntament de Barcelona

[Barcelona verhängt Strafen gegen die Plafformen Airbnb und Homeaway wegen der Veröffentlichung illegaler Wohnungsangebote für Touristen.]


L’Ajuntament de Barcelona ha incoat 4 expedients sancionadors a les plataformes Airbnb i Homeaway – dos a cadascuna – per publicitar habitatges sense el número de Registre de Turisme de Catalunya (RTC) (30.000 €) i l’altre per no respondre als requeriments de l’administració (30.000 €) sollicitant les dades dels pisos anunciats sense RTC.

...



http://premsa.bcn.cat/2015/12/21/barcelona-sanciona-les-plataformes-airbnb-i-homeaway-per-publicitar-habitatges-turistics-il%C2%B7legals/

Barcelona sanciona les plataformes Airbnb i Homeaway per publicitar habitatges turístics illegals

Quelle: Barcelona

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!