Balearen brummen Airbnb 300.000 Euro Strafe auf

21.02.2018
Foto: Pueblo Español, Palma / Mallorca; © Rafael Ortega Díaz / CC BY-SA 3.0
Foto: Pueblo Español, Palma / Mallorca; © Rafael Ortega Díaz / CC BY-SA 3.0

Mallorca Magazin

Das balearische Tourismusministerium wirft der Internetplattform für Ferienvermietungen Airbnb vor, wiederholt gegen das regionale Tourismusgesetz verstoßen zu haben. So seien allein im jüngsten Fall 20 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern angeboten worden, ohne dass diese eine offizielle Registrierung durch die balearischen Behörden vorweisen können. Aus diesem Grund wurde Airbnb zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 300.000 Euro aufgefordert, berichteten Inselmedien wie Ultima Hora am Montag unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Efe.

Balearen brummen Airbnb 300.000 Euro Strafe auf

Quelle: Mallorca Mag.

Weitere
30.04.2024
upnxt24

Bereits 600 Hospitalitybegeisterte haben sich ihr Ticket für das diesjährige Festivalprogramm gesichert. In 6 Wochen geht upnxt in die nächste Runde und wir freuen uns sehr, euch in Garching bei München erneut willkommen zu heißen. Noch kein Ticket? Hier geht´s zum Ticketshop (den exklusiven…

26.04.2024
upnxt24

2 Tage, 5 Stages, 40+ Speakers
Hier gibt es nun das vollständige upnxt24 Programm. Für ein individuelles Festivalerlebnis steht in Kürze auch eine Event-Plattform zur Verfügung. Einfach dort registrieren und anschließend in der dazugehörigen App das persönliches Programm zusammen stellen. Details folgen!

08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.