"Wir machen doch keine Geschenke"

29.11.2013
Hotelführer

von Jan Dams und Martin Greive, Die WELT

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist sich sicher, dass die große Koalition die Steuern nicht erhöhen muss – trotz der beschlossenen sozialen Wohltaten.


So entspannt wie derzeit wirkt Wolfgang Schäuble selten. Der Bundesfinanzminister scheint mit sich und den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen im Reinen zu sein – trotz geplanter Mehrausgaben von 23 Milliarden Euro. Schäuble ist überzeugt, dass Steuererhöhungen nicht notwendig sein werden. Fast scheint es so, als ob der 71-jährige CDU-Politiker, der zur anstehenden Kabinettsbesetzung nichts sagen will, fest damit rechnet, auch im neuen Kabinett wieder Finanzminister zu sein. ...

"Wir machen doch keine Geschenke"

Quelle: Die WELT

Weitere
16.12.2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12.2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12.2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!