"Adieu Amazon": Die Abrechnung eines Verlegers mit dem Versandhändler

16.02.2013

Der Verlag "Ch. Schroer. Die Neue Sachlichkeit" aus Lindlar in Nordrhein-Westfalen ist kein großer Verlag - und deswegen eigentlich auf die Listung bei Amazon angewiesen. Nach dem jüngsten ARD-Bericht über die Arbeitsbedingungen bei dem Versandhändler hatte Verlagsinhaber Christopher Schroer jedoch genug: Er kündigt seine Kunden- und Zulieferer-Konten bei Amazon - und rechnet in einem offenen Brief an CEO Jeff Bezos gnadenlos mit dem Unternehmen ab.

Christopher Schroer: "Wir fühlen uns nicht als Partner behandelt, sondern als Bittsteller, der bitte, bitte, bitte seine Bücher über Ihre Plattform vertreiben darf und zwar zu Konditionen und Verträgen, die Sie diktieren." ...

"Adieu Amazon": Die Abrechnung eines Verlegers mit dem Versandhändler

Quelle: Horizont.net

Weitere
09.02.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.

12.12.2023
Start der Initiative zur Vernetzung und Digitalisierung der Gastanmeldung und von Gastbeitragssystemen - Beteiligungsmöglichkeiten

Im Rahmen der „Nationale Plattform Zukunft des Tourismus", die das zentrale Instrument zur Fortschreibung der Nationalen Tourismusstrategie der Bundesregierung ist, rufen die Projektinitiatoren mit einer gemeinsamen Initiative zur „Vernetzung und Digitalisierung der Gastanmeldung und von…