Wirtschaftsweise auf Gegenkurs zur Großen Koalition

13.11 2013
Hotelführer
1Christoph Schmidt, Chef der Wirtschaftsweisen, übergibt das Jahresgutachten 013 an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Agence France-Presse.
1Christoph Schmidt, Chef der Wirtschaftsweisen, übergibt das Jahresgutachten 013 an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Agence France-Presse.

von Andreas Kissler, Wall Street Journal

Die fünf Wirtschaftsweisen sind nicht dafür bekannt, der jeweiligen Bundesregierung nach dem Munde zu reden. Schon oft machten sie mit Vorschlägen auf sich aufmerksam, die von der Politik sogleich verworfen oder nie umgesetzt wurden. Doch so heftig wie in diesem Jahr haben sich die führenden deutschen Wirtschaftswissenschaftler kaum je auf Gegenkurs zur mehrheitlichen Auffassung in der Politik begeben. ...

Wirtschaftsweise auf Gegenkurs zur Großen Koalition
Quelle: Wall Street Journal

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!